ANZEIGE

Unsere Junghunde...der alltägliche Wahnsinn - Teil VII

    • ANZEIGE
      Zwillinge müssen ja auch immer das selbe tragen :lol: :lol: :lol:
      Wer bremst verliert - Hier entlang
      Brix - Australian Shepherd - Rüde - *7/12
      Lena - Landseer - Hündin - *8/12
      Dash - Border Collie - Rüde - *11/16
    • Bin ich froh, wenn wir heute abend wieder ins Training können.

      Eine Woche krankheitsbedingte Pause, seit Montag wieder Fährte und Gassi, aber langsam wird der kleine XO doch dezent lästig.
      Darum gibt es heute mal das volle Programm, erst Fährte, dann UO und zum Schluss SD.
      LG
      Raphaela

      There are only three choices in life: be good, get good or give up - Dr. Gregory House
      Luck favors the prepared - Edna E. Mode

      Ekko, Cardassia & Azog
    • ANZEIGE
    • Brizo schrieb:

      Oh der Alfi ist ja niedlich :herzen1: :herzen1:


      miamaus2013 schrieb:

      und im Training war er auch wieder so genial. Hab mit ihm Unterordnung trainiert und wollte dann was mit meiner Trainerin besprochen und war irgendwie total in Gedanken. Habe ihn dann ohne Leine einfach neben mir abgelegt und mich unterhalten. Und nach einigen Minuten fiel mir auf, dass er quasi direkt neben dem Agi-Parcours liegt, völlig frei und schon etliche Male Spielkumpel direkt neben ihm lang gelaufen sind. Und er liegt einfach nur da und schaut mich an.
      DAS passiert mir mit Dash auch total oft xD Ich vergesse da auch einfach, dass er noch so jung ist und ich eigentlich mit einer gewissen Unzuverlässigkeit rechnen sollte. :ugly:


      ja ich muss mir echt immer wieder vor Augen halten, wie jung er ja eigentlich noch ist. :roll:


      auch von gestern. Ich habe ihn abgelegt, um was aus meiner Tasche zu holen. Ares lag so etwa 20 Meter von mir weg, nah am 'Getümmel'. Ich krame in meiner Tasche, werde von ner Trainingskollegin angesprochen, wir quatschen kurz, Ares liegt immer noch in Entfernung ab.
      Dann fing er an, sich im Gras zu rollen. Hörte damit auf und lag dann irgendwie verloren rum, wusste nicht so recht, was er machen soll. Man hat ihm richtig angemerkt, dass er den Faden verloren hat. :hust:
      Und statt zu irgendeinem der anderen Hunde hin zu rennen (es waren auch zwei neue Hunde da), entschließt er sich, einfach schnellstmöglich zu mir zu laufen. :herzen1:
      LG Katrin mit

      Mia (*10.12.2012)

      Ares (*22.07.2016)

      Nicht die Schönheit bestimmt, wen wir lieben, sondern die Liebe bestimmt, wen wir schön finden.
      Sophia Loren


      Mia und Ares die Prinzessin und ihr Krieger
    • Neu

      Ich schreib mal in rot in deinen Kommentar.

      Brizo schrieb:

      Alficha schrieb:

      Es ist immer alles gut, wenn ich ihn sitzen lasse, aber sobald er auch nur 1 Meter vor mir ist, haut der sack ab.

      Das sind alles liebe Menschen und wir üben dann auch immer, aber der Erfolg ist nicht so wirklich ... ähm ... gar nicht da.
      Er hatte ja auch wenn er erstmal hinrennen konnte den Erfolg schon gehabt, den er braucht um seine Handlung als für sich selbst lohnenswert einzuschätzen.
      weiß ich im Grunde ... und jetzt worden die Ausreden anfangen, also lass ich das mal...
      Warum leinst du ihn in der Situation dann nicht an, wenn du weißt das er dann abhaut?
      das Problem wäre ja nicht gelöst, wenn ich ihn anleine, dann bleibt er ja bei mir.
      Oder lässt ihn dann halt konsequent immer absitzen? :smile:
      das ist in der Regel das Mittel der Wahl.
      Die Durchsetzung gelingt mir nicht immer, ich bin in dem Punkt nicht konsequent genug. Weiß ich auch... ist meiner Meinung nach aber in 9 von 10 fällen so, dass unkonsequenz der Auslöser/das Problem ist. Ich arbeite weiter an meiner Konsequenz in diesem Punkt.


      Dash beißt auch in die Leine :pfeif: Allerdings wohl nur, weil ich ihm gezeigt habe was für ein cooles Spielzeug das ist. xD

      physioclaudi schrieb:

      Alficha schrieb:

      Danke. Ich bin täglich neu verliebt - naja außer heute früh, als der Rückruf mal wieder nicht funktioniert hat, als uns Hunde entgegen kamen. Es ist immer alles gut, wenn ich ihn sitzen lasse, aber sobald er auch nur 1 Meter vor mir ist, haut der sack ab. :dagegen:
      War hier auch so. Hat dem Vogel ein dreiviertel Jahr SL-Training eingebracht. Dann hat man eine Handhabe den RR zu festigen, auch wenn Hunde kommen. An der Leine läßt sich das ja so nicht üben, wenn er ansonsten frei laufen soll.
      ich muss mir da leider den Schuh anziehen, dass ich die schleppleine wieder weg gepackt habe. Das doofe Ding nervt mich mal sowas von

      Aber ja, ich muss ran an den Rückruf. Und ich werde ran gehen.
    • Neu

      physioclaudi schrieb:

      Alficha schrieb:

      Danke. Ich bin täglich neu verliebt - naja außer heute früh, als der Rückruf mal wieder nicht funktioniert hat, als uns Hunde entgegen kamen. Es ist immer alles gut, wenn ich ihn sitzen lasse, aber sobald er auch nur 1 Meter vor mir ist, haut der sack ab. :dagegen:
      War hier auch so. Hat dem Vogel ein dreiviertel Jahr SL-Training eingebracht. Dann hat man eine Handhabe den RR zu festigen, auch wenn Hunde kommen. An der Leine läßt sich das ja so nicht üben, wenn er ansonsten frei laufen soll.
      Ist bei uns auch immer noch so.
      Inzwischen ist die Distanz, die der andere Hund haben muss bevor Ari los rennt, deutlich kleiner geworden, aber bei Hundesichtung leine ich ihn immer noch zur Sicherheit an (momentan viel Flexi). :smile:
      Inzwischen lässt er sich durch den RR meistens auch stoppen und kommt wieder trotz Hundesichtung und außerdem können wir inzwischen auch schon an den meisten Hunden gut vorbei gehen.
      Hunde mit denen er noch nie Kontakt hatte lässt er oft sogar schon von alleine komplett links liegen. Pöbler mag er eh nicht und Fremde sind in erster Linie nur noch interessant, wenn sie offensichtlich auch zu ihm hin wollen. An seinen Spielkameraden kommen wir nicht gut vorbei, aber das sehe ich nochmal ein bisschen entspannter, das sind nur eine Hand voll Hunde und seinen Marlowe liebt er ja eh heiß und innig :herzen1:
      Da üben wir erstmal das langsam hinaufen und nicht sofort lospreschen, sondern aufs Kommando warten.

      ... Alles in allem ist er gerade echt richtig toll und ich bin richtig zufrieden mit ihm. Das sollte ich vielleicht auch mal wieder öfters loswerden. Ich bin auch mit dem allgemeinen Gehorsam total zufrieden, er hört gerade richtig gut. Ein bisschen Aufmerksamkeit sollte schon immer auf dem Hund liegen, aber inzwischen laufen die meisten Spaziergänge schon ziemlich entspannt ab, auch im Freilauf. Und beim Crossdogging macht er sich auch so toll. Es ist einfach faszinierend zu sehen, wie er ebenfalls vom Warten zum 'Arbeiten' umschalten kann, obwohl er in die eine Hundedame einfach furchtbar verliebt ist.

      Ich liebe mein Flauschebärchen. :herzen1: :herzen1:

      Jetzt kriegen wir noch die Hormone in den Griff und dann ist er schon ziemlich genial. Am Rest trainieren wir noch ein bisschen und das Alter wird garantiert auch noch ein paar Dinge bringen.
      Hach er ist schon ein toller Hund :cuinlove:

      * Ari - Wolfsspitz - 26. März 2016 *

      Der Froschkönig

      *

      Für die Welt bist du irgend jemand.
      Für irgend jemanden bist du die Welt.
      Erich Fried
    • Neu

      Alficha schrieb:

      das Problem wäre ja nicht gelöst, wenn ich ihn anleine, dann bleibt er ja bei mir.
      Das ist ehrlich gesagt etwas, was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann :ka:
      Natürlich lernt er so nicht bei dir zu bleiben, aber offensichtlich kennt er aktuell noch kein Kommando sicher genug (Rückruf, Absitzen, etc.), als das es zuverlässig funktionieren würde in der Situation und hat auch alternativ noch nicht gelernt, dass er allgemein bei Fremden nix verloren hat.

      Also gehört der Hund für mich an die Leine, wenn jemand entgegen kommt :ka:

      Kann einfach extrem in die Hose gehen, wenn er hinrennt und ist denen gegenüber, zu denen er rennt, einfach nur respektlos.
      Wer bremst verliert - Hier entlang
      Brix - Australian Shepherd - Rüde - *7/12
      Lena - Landseer - Hündin - *8/12
      Dash - Border Collie - Rüde - *11/16
    • Neu

      Maizy schrieb:

      Ich finde es immer so lieb wie du über ihn schreibst :herzen1:
      Ich hab ihn ja auch furchtbar lieb :D :herzen1:

      Auch wenn ich weiterhin eigentlich jeden Tag einen Grund finde: Ari echt jetzt, musste das sein? zu rufen, so macht es doch wirklich Spaß - und alles andere wäre doch auch langweilig. :lol:
      Er ist halt weiterhin ziemlich frech, aber unglaublich charmant dabei :herzen1:
      * Ari - Wolfsspitz - 26. März 2016 *

      Der Froschkönig

      *

      Für die Welt bist du irgend jemand.
      Für irgend jemanden bist du die Welt.
      Erich Fried
    • Neu

      Ich habe den Jagdtrieb bei Sina bis jetzt sehr gut im Griff, obwohl sie nicht nur auf Sicht, sondern auch auf Spur jagen würde. Sie hat auch mein Abbruchkommando noch nie ignoriert, das funktioniert einwandfrei.
      Dadurch, dass sie "erst" 12 Monate alt ist, muss ich natürlich noch mit allem rechnen, aber wenn sie so weitermacht, dann sollte sich nichts Gravierendes mehr ändern.
      Bei Tamy hat das auch super funktioniert und sie ist nie einfach abgedüst und hat mein Abbruchkommando nie ignoriert.
      Natürlich wäre sie dem Hasen hinterher, hätte ich das nicht abgebrochen, aber sie hat sich immer abbrechen lassen.

      Ich bin sehr stolz auf meine kleine Maus - und auch darauf, dass ich das bisher bei ihr auch so gut hinbekommen habe wie bei Tamy, das hätte ich nämlich nicht gedacht, da sie schon um einiges "triebiger" ist als Tamy.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Hier geht`s zu unserem Thread:
      Mein Schicksalshund Sina

      Im Herzen:
      Rauhaardackel Tamy, Langhaardackel Benny, DSH Una, DSH Falko, DSH Eyka, DSH Dorli

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dackelbenny ()

    • Neu

      Bei Dash kann ich mich aktuell über unkontrolliertes Verhalten auch noch gaaar nicht beschweren.
      Aber der ist halt auch erst 10 Monate alt.

      Das Menschen und Hunde ihn absolut gar nix angehen, wenn wir nicht mit denen zusammen laufen, hat er von Tag 1 an gelernt.
      Das Wild angezeigt wird, kommt jetzt so langsam, wo das Interesse etwas mehr steigt.
      Ablegbar ist er aktuell noch in absolut jeder Situation und bleibt auch wie angewurzelt liegen (selbst wenn man ihn fieser Weise mitten im Spiel mit anderen Hunden ablegt und die ihn dann weiter animieren).
      Wer bremst verliert - Hier entlang
      Brix - Australian Shepherd - Rüde - *7/12
      Lena - Landseer - Hündin - *8/12
      Dash - Border Collie - Rüde - *11/16

    ANZEIGE