ANZEIGE

Kleines Problem beim BARFen: Futtercellulose zufüttern ok?

    • ANZEIGE
      Hallo PowerDora,
      nur interessenhalber, warum fütterst du keine rohen fleischigen Knochen? Deine Hündin ist zwar fast ausgewachsen, aber dennoch hat sie einen erhöhten Bedarf an Calcium. Wenn es um Knochenkot geht, lässt sich dieser hervorragend mit Innereien ausgleichen. Daher sollte man rohe fleischige Knochen zusammen mit den Innereien verfüttern.

      Rohe fleischige Knochen gibt es auch gewolft. Das erleichtert das mengenmäßige herantasten.

      Milchprodukte kann man füttern, aber dann auch mengenmäßig angepasst. Bei meiner Knutschkugel ist es so, dass sie am liebsten das Obst zusammen mit etwas Quark oder Naturjoghurt futtert.
      ~~ Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.~~

    • @PowerDora
      Lass die Mahlzeiten mit den Milchprodukten weg!
      Meine wollen sowas auch nicht. Die hungern lieber Tage lang als ein Mahlzeit aus Milchprodukt, Flocken und Obst zu fressen :ka:
      Also gibts das nicht mehr und ich mische ab und an mal etwas Jogurt, Kefir oder Cottage Cheese unter die Mahlzeit mit Fleisch.
      Mozzarella, Feta und Ziegenmilch nehmen sie auch pur, schmeckt scheinbar besser.

      Zwing deinem Hund nichts auf, was er nicht mag und offensichtlich auch nicht verträgt. Ein Hund muss keine Milchprodukte fressen (und Knochen im Übrigen auch nicht. Knochenmehl ist völlig in Ordnung).
      Your Love is like a Soldier, loyal till You die.
      ~James Blunt~


      * Finya - serbische Terpitzprinzessin *
      * Frodo - der Überflieger-Kleinpudel *


    • ANZEIGE

    ANZEIGE