ANZEIGE

Aufgetautes Fleisch wieder einfrieren?

    • Aufgetautes Fleisch wieder einfrieren?

      ANZEIGE
      Hallo zusammen,

      wie macht Ihr das? Die Dame im Barfhaus hat mir gesagt, dass ich das gefrorene Fleisch wieder einfrieren kann. Also ich taue es im Kühlschrank auf, mache meine Portionen zurecht u. friere diese wieder ein. Irgendwie habe ich aber ein komisches Gefühl dabei....oder mache ich mir umsonst Sorgen? Wie lange könnte ich das aufgetaute Fleisch im Kühlschrank lassen? 2-3 Tage?
    • ANZEIGE
    • Getautes wird hier auch nach dem Portionieren wieder eingefroren. Außerdem behalte ich dann die ersten zwei, max. drei Tagesportionen direkt im Kühlschrank.

      Nach drei Tagen kann es schon mal ein kleines bisschen müffeln, aber die Hunde vertragen es einwandfrei. Drei Tage sind dann aber das absolute Maximum.
      Liebe Grüße,
      Andrea mit Emma und Ronda
    • man sollte das Fleisch niemals unter Luftabschluss auftauen, also Pakete immer anpieksen. Und ich würde es, wie du es schon machst, an einem eher kühlen Ort, also nicht in der prallen Sonne auftauen.

      Ich habe da mal nen Test im Fernsehen zu gesehen, da ging es um die Keimbelastung. Auch nach drei mal einfrieren und viermal auftauen war das Fleisch von der Keimbelastung her noch völlig in Ordnung. Einzig die Konsistenz leidet dann irgendwann. Das dürfte dem Hund aber eh egal sein.
      LG Katrin mit

      Mia (*10.12.2012)

      Ares (*22.07.2016)

      Nicht die Schönheit bestimmt, wen wir lieben, sondern die Liebe bestimmt, wen wir schön finden.
      Sophia Loren


      Mia und Ares die Prinzessin und ihr Krieger
    • Wenn es ans Portionieren geht, wird das in wurstform gefrorene Fleisch angetaut, bis es schneidbar ist, portioniert, in Tüten oder Dosen verpackt und die wandern dann wieder zurück in den Gefrierschrank. Zum auftauen wird die Tüte oder Dose geöffnet und über Nacht taut das ganze dann auf.
      ~~ Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.~~

    • Aufgetautes lässt sich problemlos wieder einfrieren. Das man das nicht soll, steht auf jedem Tiefkühlprodukt im Supermarkt. Dabei handelt es sich um eine EU Verordnung und soll darauf hinweisen, mit TK Ware pfleglich umzugehen, da es sich um ein sensibles Produkt handelt. In erster Linie ist der Hinweis dazu gedacht, dass der Hersteller nur die Qualität nur garantieren kann, wenn es so beim Kunden ankommt, wie es hergestellt wurde. Und mit pfleglicher Umgang ist gemeint, dass man nicht 1kg Pommes auspackt, 200g in den Packofen schiebt und den rest unbedacht 3 Tage in der Küche liegen lässt bevor man es wieder einfriert.

      Wer trotzdem zweifelt: BARF in Blockware einfach 15 min aus dem Tiefkühlfach nehmen, dann lässt sich der Block mit einem Küchenmesser schneiden (wie Eiscreme, das stellt man ja auch ein paar Minuten raus, damit man keine verbogene Löffel bekommt). Dann ist nach wie vor alles tiefgefroren, aber schneidbar. So kann man dann alles schön portionieren und anschließend einfrieren, ohne dass man alles auftauen musste. Bei dickeren Blöcken dauert der Kern etwas länger, bis er schneidbar ist.

    ANZEIGE