ANZEIGE

Unsere Junghunde...der alltägliche Wahnsinn Teil VI

    • Neu

      ANZEIGE
      @miamaus2013
      Sehr schön, Siehste mal. Freut mich.
      Prinz Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)
      Dr. Theo Trüffel, Épagneul Breton (*Mai 2002)
      Hilde Kamikaze, Malinois (*Juni 2013)

      Fotos von uns - THEO - Ex- "Bre-Tonne" - und Schwester Hilde

      Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)
    • Neu

      Wir hatten morgens wieder ein recht gutes Gassi und daraufhin habe ich beschlossen den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen :D Direkt angrenzend an unserem Auslaufgebiet ist ein Markt, der Dank Regen und Wind nicht sehr voll war. Bin mit Hunden an durchhängender Doppelleine über den Markt, habe jeden Blick zu Menschen gemarkert und vor lauter eigener Konzentration um ein Haar eine ältere Dame umgerannt :hust: .
      Emil war interessiert, aber ruhig. Als wir danach zum Fahrrad sind musste er dort angekommen eine Weile bellen, zum einen weil ich natürlich immer mein Rad zu langsam aufschließe, ausserdem hat trotz aller Ruhe der Markt wieder Löffelchen gekostet.

      Werde jetzt immer mal das Gassigebiet wechseln, das war bislang ja auch wahnsinnig stressig, können uns jetzt vllt mal in andere Gefilde wagen. Bei so besch... Wetter wie momentan ganz gut, da sind dann weniger Leute unterwegs, die Emils Löffel klauen. :headbash:
      Claudia und ihre Fellnasen
      Chica: geboren irgendwann 2005
      Emil: geboren 21.06.2015

      für immer in meinem Herzen mein Seelenhund Wusel: geboren 1999, gestorben 19.02.14

      Emils Kindertage
    • ANZEIGE
    • Neu

      Wir hatten heute einen Pubertätsfreien Tag :D Simba hat auf jeden Rückruf reagiert, ganz lieb mit einem kleineren, fremden Hund gespielt und sich hingelegt und dem anderen die Chance gelassen ihn auch mal zu jagen und kam auf ein "weiter" direkt mit :herzen1: und das obwohl er immer so ein Trampel ist und andere auch mal umrennt^^

      Aber was ich mal fragen wollte: Ab welchem Alter kann es zwischen 2 Rüden denn auch mal nicht passen?
      Simba, mein großer schwarzer Schatten (19.04.2016)

      Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund.
      (Hildegard von Bingen)
    • Neu

      @physioclaudi
      :lachtot:
      Beißt Emil dann gar nicht in den Schnee? Frodo findet es total super in den Schnee zu schnappen und dann rast er davon und dann beißt er wieder rein und so weiter. Ich bezweifle ja, dass der jemals erwachsen wird. Der macht das bestimmt noch mit 16 auf wackligen Beinen so :ugly:

      Klingt super euer Spaziergang heute! Es ist so schön, wenn sie ihre Klappe halten. Das stelle ich zurzeit auch fest. Das ist Wellness für die Ohren xD
      Your Love is like a Soldier, loyal till You die.
      ~James Blunt~


      * Finya - serbische Terpitzprinzessin *
      * Frodo - der Überflieger-Kleinpudel *


    • Neu

      Hallo zusammen,

      bin seit heute auch hier im Forum :winken:

      Denke mit meinem 10 Monate alten Rabauken bin ich hier wohl am besten aufgehoben und habe mich bisher auch schon immer gefreut, dass es noch so viele gibt bei denen es ähnlich läuft in dieser Zeit!

      Von dem her - danke schon mal für eure Geschichten die mich aufmuntern und nich verzweifeln lassen :)
      Milou *01.04.2016

      Love is, how excited you dog gets when you get home ;)
    • Neu

      @physioclaudi ich denke immer wieder bei mir, dass das häufige nutzen des fahrrads ein teil eurer verhaltensschwierigkeiten ausmacht...
      Ich bin mir sicher, dass das für meine milla absolut gift wäre. Wenn ich nun irgendwo bin, wir was anstrengendes machen und dann noch heim radeln. Ich hatte lange zeit ähnliche probleme, wie ihr. Bei uns hat sich viel gebessert und gegeben, aber das würde sicher bei uns heute noch ein ding der Unmöglichkeit sein. Hast du mal über einen Fahrrad Anhänger nachgedacht zum transport?
      Srinele mit

      Bäri (Labradorhündin, schwarz, *09.01.2009)
      Milla (Kleinpudelhündin, apricot, *12.06.2013)

      Schwarzwal und Sandwurm
    • Neu

      oregano schrieb:

      @physioclaudi
      :lachtot:
      Beißt Emil dann gar nicht in den Schnee? Frodo findet es total super in den Schnee zu schnappen und dann rast er davon und dann beißt er wieder rein und so weiter. Ich bezweifle ja, dass der jemals erwachsen wird. Der macht das bestimmt noch mit 16 auf wackligen Beinen so :ugly:

      Klingt super euer Spaziergang heute! Es ist so schön, wenn sie ihre Klappe halten. Das stelle ich zurzeit auch fest. Das ist Wellness für die Ohren xD
      Doch natürlich beißt er in den Schnee :lachtot: . Und springt dann los, beißt wieder in den Schnee....wenn wir ein entspanntes Gassi haben heißt das nur, das er "spurt", nicht dass er alle Latten am Zaun hätte. Das werde ich vermutlich nie erleben. Allerdings solange es händelbar ist finde ich es ja auch gut. Einen Schnarchhund will ich auch gar nicht. Bei uns im Wald gibt’s nen Typen mit ner Wolfshündin. Die war als Welpe trampelig, ab etwa 12 Monaten träge und jetzt ist sie ca 6 Jahre und schleicht ungerührt von allem und jedem durch die Gegend. Das wäre auch nichts für mich. Da wirkt Chica gegen wie ein Welpe |)

      Enski schrieb:

      Hallo zusammen,

      bin seit heute auch hier im Forum :winken:

      Denke mit meinem 10 Monate alten Rabauken bin ich hier wohl am besten aufgehoben und habe mich bisher auch schon immer gefreut, dass es noch so viele gibt bei denen es ähnlich läuft in dieser Zeit!

      Von dem her - danke schon mal für eure Geschichten die mich aufmuntern und nich verzweifeln lassen :)
      Joa, hier geht es vielen ähnlich und mein Plüsch ist schon 1,5 Jahre.
      Vermutlich verweile ich hier bis er das Zeitliche segnet :hust:

      Ich bin gerade sowas von begeistert. Eben eine Nachmittagsrunde gemacht, was oft extrem nervig ist, weil fast dunkel, beide Hunde auf Hab acht und, weil es regnet, Menschen mit grooooßen Kapuzen (ich habe auch eine, das ist komischerweise egal :roll: ).
      Die erste Dame mit Riesenkapuze kommt auf uns zu, das Plüsch sieht sie, wird schon einen Tick steifbeinig, ich flöte "Das ist ein Mensch-feiiiin", zack hundeblick zu mir und keks. Das dann so hin und her etwa fünf Mal, bis sie an uns vorbei war. Das war noch nicht entspannt, aber er hat sie NICHT ANGEBELLT :hurra: . Hinterher musste er ein bißchen hüpfbellen, aber das ist seine Art den Stress abzubauen und das ist ok, solange er nicht lossprintet und mich bei dem Eis draussen von den Füßen holt. Dann Autos, Bus, alles gut, ein kleines Stück Wald zum Schnüffeln und entspannter werden, dann wieder Straße.
      Von hinten kommt ein Fahrrad und ich sehe mit Schrecken, dass es so ein Teil mit Kiste vorne dran ist, wo zwei kids drin sitzen und lautstark erzählen. Da habe ich zusätzlich zum Benennen ein bisschen gemanagt. Sie sollten sitzen und ich habe mich zwischen Hunde und Radweg gestellt, weil das Rad in etwa 1,5 Metern an uns vorbei ist. Wieder Pingpong Blicke zwischen Rad und mir, beide sitzen, beide sind auch tatsächlich deutlich entspannter als bei der Fußgängerin und wir konnten absolut ruhig weiter, an durchhängender Leine. An der Straße haben beide sich von alleine hingesetzt, kein Gehopse und Generve. Zuhause vor der Haustür gabs nochmal ordentlich Knuddler und Kekse, das haben sie suuuuuper gemacht. :applaus:
      Claudia und ihre Fellnasen
      Chica: geboren irgendwann 2005
      Emil: geboren 21.06.2015

      für immer in meinem Herzen mein Seelenhund Wusel: geboren 1999, gestorben 19.02.14

      Emils Kindertage
    • Neu

      Srinele schrieb:

      @physioclaudi ich denke immer wieder bei mir, dass das häufige nutzen des fahrrads ein teil eurer verhaltensschwierigkeiten ausmacht...
      Ich bin mir sicher, dass das für meine milla absolut gift wäre. Wenn ich nun irgendwo bin, wir was anstrengendes machen und dann noch heim radeln. Ich hatte lange zeit ähnliche probleme, wie ihr. Bei uns hat sich viel gebessert und gegeben, aber das würde sicher bei uns heute noch ein ding der Unmöglichkeit sein. Hast du mal über einen Fahrrad Anhänger nachgedacht zum transport?
      Das ist ja Absicht mit dem Radeln, weil er ja die Bewegung auch einfordert. Wenn ich mit dem Auto zum Wald fahre bellt er im Auto und rastet im Wald erstmal ordentlich aus. Radeln wir bellt er halt am Anfang (früher ja gar nicht, weiß aber auch nicht, warum sich das geändert hat :???: ) und ist dann im Wald viel relaxter.
      Bellen wird bei ihm halt auch gerne ausgelöst, wenn er warten muss. Wird ins Auto gesetzt, Box zu, Auto zu, bis Auto startet wird gebellt (verhindere ich mit Kong, ändert aber nichts an der Tatsache).
      Fahrrad aufschließen, oder aus dem Garten holen und Chica im Korb verstauen und ihn anleinen dauert ein bisschen und da wird gebellt. Nach dem Radeln, wenn ich absteige hat er übrigens deutlich mehr Geduld. Da steht er einfach rum und guckt. Das markere ich momentan, hoffe dass wir das ausbauen können
      Claudia und ihre Fellnasen
      Chica: geboren irgendwann 2005
      Emil: geboren 21.06.2015

      für immer in meinem Herzen mein Seelenhund Wusel: geboren 1999, gestorben 19.02.14

      Emils Kindertage

    ANZEIGE