ANZEIGE

Unsere Junghunde...der alltägliche Wahnsinn Teil VI

  • ANZEIGE
    Am Jagdverhalten arbeiten war bei Joey sehr viel einfacher durch die anderen Hunde, aber ich denke das liegt am Hundetyp und ich gehe halt nicht über Rückruf sondern über Umorientierung

    @Caro1982 : ich schreib morgen mal was dazu, wobei unser Endergebnis halt nur recht gute Kontrollierbarkeit ist und nicht, dass Grisu Fremdhunde mag

    FairytaleFenja schrieb:

    Ich hätt so gern nen Waldstück, wo ich definitiv weiß, dass da Wild ist und ichs üben könnte. Aber ich treff hier alle Jubeljahre nur mal Rehe und da ist üben halt echt schwierig :/

    Kaninchen gehen wir aber jetzt wieder an :D
    Ihr wohnt doch gar nicht weit weg, oder :D ? Müsste man mal morgens am Wochenende so zum Sonnenaufgang zusammen spazieren gehen? Hier hat man schon eine ziemliche Garantie auf Wild...
    Sara mit den Weltenbummlern

    Lucy: Berner Sennen-Mix, 31.10.2005 - 31.05.2017 für immer im Herzen
    Grisu: Australian Shepherd, 09.04.2007
    Smilla: Sheltie, 08.03.2014
    Joey: Australian Shepherd, 26.12.2015
  • Lucy_Lou schrieb:




    @Caro1982 : ich schreib morgen mal was dazu, wobei unser Endergebnis halt nur recht gute Kontrollierbarkeit ist und nicht, dass Grisu Fremdhunde mag.
    Genau darum ginge es ja auch bei uns. Emma muss ja keinesfalls alle lieben und sich allen gegenüber unterwerfen oder so.
    Be a warrior - not a worrier


    Emma - two face


    ..in ständiger Erinnerung
    Jule 07/1994 - 08/2007
    Lara ca. 1998 - 12/2014
  • ANZEIGE
  • @Lucy_Lou Danke für deine ausführliche Antwort :)
    Na ja doch. Es hilft mir schon. Ich kenne sonst keine unverträglichen Hunde (wo ich mit den Besitzern reden könnte). Bei uns spielen zwar andere Dinge rein als bei Grisu, aber manches ähnelt sich schon.
    Probier's mal mit Gemütlichkeit - oder auch nicht

    Julia mit Balou (Golden Retriever, *25.10.2014)
  • @Caro1982
    Das tut mir total leid. Leider wird hier wahrscheinlich niemand genau sagen können, was da gerade passiert. Das sollte sich jemand vor Ort angucken, der Erfahrung mit diese Art Hund hat und der sich das Zusammenspiel von euch anschaut.
    Vielleicht kann dir da auch @Avocado einen Tipp geben. Oder du machst dazu einen eigenen Thread auf.
    Ich an deiner Stelle würde wohl in diesem Stadium, wo es ja durchaus kein Einzelfall mehr war, einen spezialisierten Trainer dazu holen und den mal drauf gucken lassen, wie es allgemein bei euch läuft und wie auch solche Situationen entstehen und gehandhabt werden können...
  • Mini-Drama in drei Sätzen:
    1. Frauchen kann nicht werfen.
    2. Kong Frisbee kann nicht schwimmen.
    3. Mulder kann nicht tauchen.

    Dann schaut mich der Hund tief traurig an, weil er sicher nie-nie-nie wieder so ein schönes Spielzeug haben wird. :verzweifelt:
    Also schaue ich mich um, damit ich wenigstens weiß, wie sehr ich mich gleich blamiere, und ziehe die Schuhe aus. Und ziehe die Strümpfe aus. Und entscheide, die Hose bleibt an, weil die Leute hier meine Nachbarn sind und der pinke String sicher leuchtet.

    Und dann wate ich im Februar durch das knietiefe Wasser und fische die Frisbee wieder raus. :streichel:

    Und sonst... hat der Goldjunge die Gänse im Feld brav ignoriert. Leider war das Federvieh sehr schüchtern, so dass sie auf dem Handyfoto recht klein drauf sind:

    Sina &
    Border Collie "Mulder", *Mai 2015
  • Aber Frauchen bringt die Welt wieder in Ordnung ^^
    ...nachdem sie sie zerstört hat :lol:

    Erinnert mich an ein eiskaltes WE vor kurzem. Wir spazieren an einem Weiher entlang und Baku schaut schmachtend ins Wasser. Der Absatz vom Ufer war ihm zu hoch, um aus dem Weiher zu trinken.
    Habe ihm mit meinen Händen dann das eiskalte Wasser gereicht. Die Leute, die an mir vorbei gegangen sind, haben mich schön doof angeguckt :lachtot:

    Herr Hund wird langsam auch liebeskrank bei Hündinnen. Gestern in der Hundeschule klebte seine Nase an einer Wischler-Schönheit. Ein Goldie wollte dann ebenfalls das Herz der jungen Maid erobern und beide Rüden haben dann erst mal eine Keilerei angefangen :barbar:
    Wir konnten die beiden trennen, bevor es schlimmer geworden ist, aber die haben ganz schön Fetzen fliegen lassen. Hatte selbst nen richtigen Adrenalinschub :lol: In solchen Momenten bin ich froh um Bakus mega dichtes Fell. Da kommt kein Zahn so leicht durch.

ANZEIGE