ANZEIGE

Unsere Junghunde...der alltägliche Wahnsinn Teil VI

  • ANZEIGE
    Eigentlich ging gerade schräg hinter mir ein Passant und der Blick bedeutet mehr so: "Boah, muss das sein? Wieso existierst du überhaupt? Siehst du nicht, dass ich hier Frust schieben muss und dich nicht anbellen darf?!"

    Jaja, mein Spinner :herzen1:
    Probier's mal mit Gemütlichkeit - oder auch nicht

    Julia mit Balou (Golden Retriever, *25.10.2014)
  • Huch, jetzt ist das ganze Zitat weg :???:
    Den Blick kann der Emil auch, ach ja unsere Frustbolzen.

    Emils Augen sehen heute wieder besser aus, morgen Nachmittag geh ich vorsichtshalber zum TA, denn vorhin hatte er auch noch Durchfall. Hab gerade ne längere Pause und war mit den Hunden im Wald, nach morgendlich sehr anstrengender Runde, hatten wir eben eine sehr schöne. Anfangs drei Hundebegegnungen, die ja wieder hochpushen und viele Löffelchen kosteten und dann waren wir alleine. War das schön. Ließ sich von Vögeln abrufen (meist) und ist nur zweimal in Richtung Chica gedonnert und beide Male konnte ich es stoppen. Bin wieder viel gerannt und mit wedelnden Armen gehopst, um ihn fürs Agility abzuhärten und das hat auch echt gut funktioniert. Die ersten zweimal ins umkreisen und Hüten verfallen, dann nur noch mitgelaufen. Solche positiven Gassigänge sind ja z.Zt rar und ich geniesse sie dafür um so mehr. Und Emil auch. Ist jetzt mega zufrieden und liegt in seiner Box. Na ich werde dann mal wieder arbeiten fahren.
    Claudia und ihre Fellnasen
    Chica: geboren irgendwann 2005
    Emil: geboren 21.06.2015

    für immer in meinem Herzen mein Seelenhund Wusel: geboren 1999, gestorben 19.02.14

    Emils Kindertage
  • ANZEIGE
  • Ich bin auch wieder dabei!
    Jordi dreht momentan komplett am Rad, wegen läufigen Hündinnen.
    So schlimm war es bei ihm noch nie.
    Gestern ist er mir weggelaufen, weil er eine Hündin gewittert hat. Richtig blöd! Wir haben ihn zu siebt aber schnell wieder eingefangen. Zuhause jault und fiebst er viel. Leider hat er sich wegen dem Stress übergeben und hat Durchfall.
    Jordi reagiert auf stress immer so.
    morgen muss ich jordi mit zur Arbeit nehmen. Er wird dort später von der sitterin abgeholt. Leider kommen unsere Chefs und Geldgeber, bevor er abgeholt wird und er verbellt ja immer Menschen :verzweifelt: .
    Das kann was werden. Drückt mir mal die Daumen, dass es nicht so schlimm wird.
    Jordi *05.05.2014 Mix
    Mein Weg mit Jordi
  • Fährst du mit dem Auto zur Arbeit? Sonst lass ihn doch da drin für die Zeit, wo die wichtigen Leute kommen. Nicht dass dir das noch was verbaut.
    Prinz Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)
    Dr. Theo Trüffel, Épagneul Breton (*Mai 2002)
    Hilde Kamikaze, Malinois (*Juni 2013)

    Fotos von uns - THEO - Ex- "Bre-Tonne" - und Schwester Hilde

    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)
  • Hallo... Wir sind auch weiterhin dabei.

    Frodo durfte heute wieder viel Impulskontrolle üben. Bei uns gingen viele Kinder ein und aus und er muss dann immer warten bis ich ihn freigebe zum begrüßen. Manchmal durfte er auch nicht hin, wenn die Kinder Angst vor ihm haben. Klappt mittlerweile ganz gut. Unser Kater stellt sich dann auch immer als Übungsobjekt für ihn zur Verfügung und versucht ihm mit Pfotenhieben( macht er klasse ohne Krallen) zu erklären, dass er nicht spielen und bedrängt werden will. Unser Kater hat da echt die Ruhe weg.
    Heut Abend"durfte" er zuschauen, wie der Große Fussball im Garten trainierte und als Belohnung am Ende ein paar Minuten mitkicken. Er macht das echt klasse, obwohl er so winzig ist, dass wir immer witzeln, dass wir ihn an einen Fussballverein verscherbeln. Damit er nicht zum Balljunkie wird, darf er selten und wenn dann nur kurz mitmachen.

    Wir gehen eher noch kurz Gassi, Frodo ist ja ein Kleinhund ca 30 cm und unser Tierarzt und unsere Hundeschule meint. Dass max 45 min pro Spaziergang reichen. Er ist größtenteils an der Schlepp, weil er jagen geht oder in den Feldern stöbert und es ihm pubsegal ist, ob da noch jemand ihn ruft. Ab und an gehen wir mal länger. Agi dürfen wir auch noch nicht machen, weil er noch nicht fertig ausgewachsen ist (fast 11Monate) jetzt. Sie wollen keine Schäden am Bewegungsapparat riskieren, deswegen auch der Rat, die Spaziergänge noch nicht zu lange auszudehnen.
    Frodo ist damit aber gut zufrieden, er ist sehr ausgeglichen und wir haben viel Freude mit ihm.
  • Hummel schrieb:

    Fährst du mit dem Auto zur Arbeit? Sonst lass ihn doch da drin für die Zeit, wo die wichtigen Leute kommen.
    Ne leider mit der Bahn. Ich könnte Jordi auch irgendwo einsperren, aber leider hat er auch Trennungsangst und heult dann das ganze Haus zusammen.
    Es ist einfach ne extrem blöde Kombination, wenn der Hund nicht alleine bleibt, aber auch Menschen nicht so gu findet...
    Jordi *05.05.2014 Mix
    Mein Weg mit Jordi
  • blackfrodo schrieb:




    Wir gehen eher noch kurz Gassi, Frodo ist ja ein Kleinhund ca 30 cm und unser Tierarzt und unsere Hundeschule meint. Dass max 45 min pro Spaziergang reichen.


    . Agi dürfen wir auch noch nicht machen, weil er noch nicht fertig ausgewachsen ist (fast 11Monate) jetzt. Sie wollen keine Schäden am Bewegungsapparat riskieren, deswegen auch der Rat, die Spaziergänge noch nicht zu lange auszudehnen.
    Frodo ist damit aber gut zufrieden, er ist sehr ausgeglichen und wir haben viel Freude mit ihm.
    Halte ich für übertrieben. Vor allem bei den kleinen Rassen, die eher früher fertig sind. Emil ist jetzt 10 Mon und wir machen quasi "Baby-Agi". Da gehts nicht um Höhe, oder Tempo sondern darum der Führungshand zu folgen, sich nicht vor Tunneln zu gruseln, die Wechsel zu lernen und in Emils Fall lernen, mich nicht zu hüten |) . Springen tut er von sich aus zuhause inzwischen einen guten Meter aus dem Stand, auch ohne meine Erlaubnis xD .
    Aber wenn es ok für Euren ist, ist ja auch gut. Aber Sorgen machen, dass sich da jetzt was deformiert, wenn ihr ne Std Gassi geht, braucht ihr eher nicht, wenn nicht irgendwelche Vorschäden bekannt sind.
    Claudia und ihre Fellnasen
    Chica: geboren irgendwann 2005
    Emil: geboren 21.06.2015

    für immer in meinem Herzen mein Seelenhund Wusel: geboren 1999, gestorben 19.02.14

    Emils Kindertage
  • Zoey scheint wieder etwas besser drauf zu sein - heute ist sie doch wieder etwas von sich aus herumgerannt, als ich sie abgeleint habe - und auch einmal zu nem anderen Hund abgehauen(argh.).

    Ansonsten durfte sie heute Morgen mit ihrer Eurasierbekanntschaft etwas herumtollen... und hat in den 2 Minuten, wo der Maulkorb ab war irgendwas plastikmäßiges verschlungen.

    Es ist wirklich so krass bei ihr ... irgendwie habe ich die böse Ahnung, dass sie es immer machen wird. Den Kram aufsammeln. -_-

    Mein Freund meinte, ich solle zuversichtlich sein und mal abwarten - wenn die Aussschlussdiät beendet sei, dann könnten wir ja wieder viel vielfältiger belohnen.

    Ach man, das wäre echt doof, im blödesten Falle müsste sie fast immer ihr Leben lang einen Maulkorb tragen. Und das nur, da sie so viel mistiges Zeug frisst... (sie findet aber auch echt jeden Krümmel - vor allem ... Brot).

    @ricci: Reagiert er evtl. auf was zu Knabbern? Irgendwas leckeres, damit er beschäftigt ist, oder n Kong oder so?!
    Mit Mischlingshündin, geboren ca.: *01-11.01.2014

ANZEIGE