ANZEIGE

Agility - Der ultimative Quatsch-, Foto-, Erfahrungs-, und Fragenthread

    • ANZEIGE
      Das Thema, wann man den Hund aus dem Sport nehmen sollte beschäftigt mich auch grade sehr...Lou ist ja nun auch schon 6 Jahre alt und das letzte was ich möchte, ist sie zu 'verheizen'. Eine Bekannte lässt ihren Large Hund auch mit 9 Jahren noch Starten. Natürlich kann man nicht pauschalisieren, aber ich persönlich habe einfach Angst den passenden Zeitpunkt zu verpassen. Ich habe immer gedacht, wenn der Zeitpunkt gekommen ist merkt man es wohl....wenn der Hund zB anfängt sich über die Hürden zu quälen, zu taxieren, es ihmeinfach schwerer fällt...aber ich habe Angst, dass das Kind dann schon in den Brunnen gefallen sein könnte.
      Diese Saison möchte ich auf jeden Fall nochmal ordentlich starten, weil ich mich leider schon mit dem Gedanken anfreunde, dass es unsere letzte 'richtige' sein könnte. Nächstes Jahr würde ich dann nur noch ein paar nette Turniere in der Umgebung nennen und es dann ganz ausschleichen, sodass sie mit 7 1/2-8 Jahren in Turnier Rente geht... so viel zur Theorie.

      Ich glaube das ist wie mit dem Junghundaufbau, 10 Leute haben 100 Meinungen. Nur dass die Verabschiedung aus dem Sport (zumindest für mich) nochmal ein viel emotionaleres Thema ist.
      Viele Grüße ;)
      Franzi und halbgebordertes Wuscheltier Lou (*02.05.10)
    • Samur is jetzt 8
      Ich hab beschlossen er darf die Wiesensaison noch 3er starten und dann im Winter geht er Oldies
      Meine Rasse is topfit in dem Alter! Er fährt Bikejöring ohne Probleme mit (eher das Gegenteil)
      In der Halle muss er dann meiner Meinung nach nicht mehr hoch springen
      Mfg
      Julia & die Nuortariikas Lapinporokoira Samur, Gry, Ibsen & Ruska und Malinois Khaleesi
      und Robin immer im Herzen
      Nuortariikas Lapinporokoira Fotothread
    • ANZEIGE
    • Ich habe auf Bobbys letztem Turnier Rotz und Wasser geheult. Es war auf der Deutschen Meisterschaft des IRJGV in York. Also schon etwas Besonderes für uns. Das Highlight war dann aber, dass ein großes Foto ( genau der Moment wo ihn ihn ins Dis hab laufen lassen) von ihm im Buxterhude Tageblatt war. Ein schöner Abschluss!!!
      Bei Emma muss ich schauen, wann der Zeitpunkt erreicht ist. Sie ist mit ihren 45 cm ja recht klein. Ich hätte bei ihr ja noch die "Alternative" das Rally Obedience. Und es heißt ja nicht, dass man in der Rente nicht doch noch etwas machen kann. Training in abgespackter Form geht ja auch noch im Alter.
      Bobby begleitet mich heute noch ab und zu zum Training. Er läuft dann auch mal ne Runde mit. Stangen bleiben auf Large und er läuft halt drunter her. Tunnel geht immer und selbst Slalom und Kontaktzonen (Wand allerdings flach) machen ihm noch Spaß.
      Und sind wir mal ehrlich, Turniere laufen wir mir denen ja auch nur, weil WIR das wollen. Den Hunden ist das doch Schnuppe.
      Bobby, Westie-Malteser-Dackel-Pudel-Mix *29.11.2000

      Emma, Australian Shepherd *19.10.2008


      Hütehund und Hobbie-Schaf
    • Nicht jedem Hund sind Turniere egal. Ich sehe meine Weisse ungelogen die ganzen Monate nicht so glücklich wie an den Turniertagen wo sie mich ganz für sich alleine hat.
      Da kann sie an lockerer Leine laufen, ohne Leine laufen, den kompletten Tag frei unter meinem Stuhl liegen -alles im Alltag nicht möglich.
      Und ich sehe sie sonst nie so tänzeln und "lachen" wie dort.
      :winken:
    • Neu

      Kenzie wird im Juni neun und hat nach wie vor viel Spaß im Agi. Sie ist noch sehr, sehr fit. Das Training habe ich schon vor eineinhalb Jahren deutlich reduziert, Turniere ist sie letztes Jahr nur wenige gelaufen (aus verschiedenen Gründen). Sie darf weiterhin und in Maßen trainieren und wird in diesem Jahr, so alles klappt, auch noch ein paar Turniere laufen. Allerdings habe ich sie in die "2" zurückstufen lassen.

      Grüßle
      Bea

    ANZEIGE