ANZEIGE

Trockenfutter-Erfahrungen-Laberthread

    • Wir haben jahrelang Eukanuba gefüttert. Mit, entgegengesetzt der läufigen Foren-Meinung, guten Erfahrungen.
      Bei Brix war das Fell allerdings etwas stumpf, sodass wir auf Wolfsblut umgestiegen sind. Brix Fell ist dadurch um einiges besser geworden und Bo hat recht leicht abgenommen.

      Lena verträgt WB absolut nicht und fährt mit dem Eukanuba um Längen besser.
      Wer bremst verliert - Hier entlang
      Brix - Australian Shepherd - Rüde - *7/12
      Lena - Landseer - Hündin - *8/12
      Dash - Border Collie - Rüde - *11/16
    • ANZEIGE
    • Lionn schrieb:

      Was mir noch ganz gut gefallen hat war Purizon
      Meine bekommen morgens Purizon, abends gibt's frisch oder Dose.
      Eigentlich ist mir der Proteingehalt zu hoch, aber es ist wirklich das einzige TF (Sorte Fisch), dass mein Allergiker-Bär dauerhaft verträgt.
      "Ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts" (Gottfried Keller)

      Jenseits von Afrika - Die "Löwenjäger"
    • Das Mac's TroFu (nicht das Seminar Moist) hat extrem kleine Pellets. Da ich kleine Hunde habe und dementsprechend viele viele Mini TroFu Sorten durchprobiert habe, darf ich behaupten, daß es die kleinsten Pellets sind.

      Mit Bozita und kg Futter erging es uns haargenau wie @frolleinvomamt .
      Außerdem fräßen die Hunde beides nicht gerne und hatten (auch nach über einem Monat) noch extreme Outputmengen beimkg Futter.

      Was hier momentan sehr gut ankommt ist Alpha Spirit.

      Alpha Spirit Fish günstig bei zooplus
      Das werde ich allerdings nicht mehr kaufen, weil es in Spanien hergestellt wird. (war bei ZP beim Kauf nicht ersichtlich)

      Außerdem gibt es noch Belcando Finest Croc (verschiedene Sorten, Eukanuba (für kleine Hunde), Royal Canin (Calm und Breed for Jack Russell), ab und an mal einen kleinen Sack Josera und Mac's Mini.

      Neulich hatten wir Bubecks Mini Pferd- das wird definitiv nicht in unsere Favoritenliste aufgenommen- grünlicher Output und unglaublich hart.

      Platinum wird es hier aus zwei Gründen nicht mehr geben- einmal Produktionsland Spanien und dann verursachte es schwarzen stinken matschigen Output.

      Von Acana, Horizon und Orijen bekamen sie Schuppen, ausserdem wird es eingeflogen und es sind 'ne Menge Sachen drin, die Hund nicht braucht.

      Wolfsblut mochte hier keiner, da es im Ausland produziert wird, fällt es eh raus.

      Defu Biofutter kam gut an, war allerdings sehr krümelig.

      Wildborn TroFu mochte hier ebenfalls keiner.

      Von Meradog wurde gepupst.
      Eine(r) für alle und alle für eine(n)

      Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist.
      Schlimm ist es aber für die anderen.
      Genau so ist es übrigens, wenn man doof ist...
    • Ich füttere mit Überzeugung Canis Alpha Exklusiv und Naturavetal Lachs mit Hirse.

      Für mein altes Mädchen (16) das nun einen sensiblen Magen/Darmtrakt entwickelt gibt es seit 8 Tagen Royal Canin Sensitiv Digest-Mini-Pellets. Verträgt sie super - frisst sie gerne!

      Ich sollte vielleicht noch dazu schreiben, dass andere Trockenfuttersorten ausprobiert wurden (Wolfsblut, Josera ....) und das ich von diesen Futtersorten wesentlich mehr Trockenfutter füttern müsste um das Gewicht meiner Hunde zu halten.
      Wege zu gehen, die steinig sind. Berge zu ersteigen, die niemals enden wollen.
      Erfahrungen zu machen, die Wunden hinterlassen und trotzdem aufstehen und lachen.
      Ich bin ich, werde nie ein anderer sein.
      Dies ist meine Zeit, dies ist mein Leben! ♡

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Grinsekatze1 ()

    • Granatapet hat je nach Sorte auch recht kleine Brocken im Vergleich zu manch anderem Futter. Das fressen unsere beiden Mäkler auch wenigstens halbwegs gerne. Oder Bestes Futter hat ebenfalls Futtersorten mit kleineren Brocken und normalerweise eine brauchbare Zusammensetzung.
    • Ich glaub ich hab in den letzten 9 Jahren fast !!!! alles Trofu ausprobiert was so auf dem Markt zu bekommen war, wie gesagt fast!!
      Bei den kaltgepresstes Sorten war ich am besten mit Lukullus und Danke Alpha zufrieden. Nur haben die Hunde beides irgendwann boykottiert.Nachdem ich mich WG. Getreide im Futter auch lange gedrückt gemacht habe gabs da eben auch immer wieder Wechsel im Trofu. Und lange gabs auch Barf. Mittlerweile weiss ich aber, das Samsung Glutenhaltiges Getreide nicht verträgt und ebensowenig zu viel !! Fleisch . Zur. fahren wir super mit Josera...da gabs von den " alten" Sorten so ziemlich schön alles mal, von den Neuen bisher das Large Breed und Geflügelmenü ( ganz ähnlich dem Fitness).Allerdings haben beide Sorten einen zu hohen Proteingehalt,darauf reagiert Samson mit Durchfall,ansonsten wars Top ! Momentan gibts daher das Optiness und Solido. Damit kommt er sehr gut klar. Er ist quasi Gerichtskosten und hat ein tolles Fell. Susi soll WG. der Epi kein Getreide bzw. wenig. Die bekommt zzt. Belcando. Bekommt ihr gut, aber sie mag es nicht so sehr. Ab und an gibts auch mal vom Josera. Ich hab nur in den Jahren festgestellt das für meine Hunde ein hoher Fleischgehalt nicht zwingend bzw. überhaupt von Nöten ist, vor allem nicht bei Samson Rasse. Und es war ein langer Weg das richtige Futter für Samson zu finden. Jetzt geht's ihm gut...ohne Pfotenknabbern und Ohren Entzündungen!
      ***************************************
      "Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein erfolgreicher Mensch zu sein, sondern ein wertvoller. ( A. Einstein)"

      ***************************************
    • Hallo,

      ich kram das hier mal wieder hoch, ich suche nämlich gerade die eierlegende Woll-Milch-Sau :ugly: .

      Mein Mädel bekommt überwiegend Naßfutter, aber zur Beschäftigung der Rentnerin gibbet einmal am Tag Trockenfutter, um die Brocken im Garten zu suchen. Im Moment habe ich das Lupo Sensitiv. Verträgt sie gut, Output gut, Madame riecht auch nicht. Aber - wegen ihrer Arthrose möchte ich kein Geflügel mehr füttern.

      Gesucht wird ein Trockenfutter mit Rind, ohne Geflügel-Beimengung, keine Exoten ( z.B. Hirsch, Känguruh, Karnickel oder Dinosaurier :pfeif: ), glutenfrei und auch kein Mais. Protein- und Fettgehalt eher niedrig. Finanziell liegt die Schmerzgrenze ca. bei 50 EUR für einen 15 KG-Sack.

      Ich such mich dumm und dusselig, irgendwie ist die Kombi von glutenfrei mit Rind eher selten, oder es ist dann doch wieder Mais drin, wenn ich genauer hinsehe.

      Fällt euch was ein?

      Gruß, Kerstin
      Mein Name ist Hase - ich weiß von Nix

      Borka-WSS 26.06.1994 - 06.06.2006
      Unikat aus "Zweiter Hand"

      Laxi-Isländer 04.05.1991 - 07.01.2015
      Der Eine unter Tausenden - Du fehlst, noch immer, sooo sehr!

      Annie-WSS 30.05.2006
      Mein "Sorgenkind"

    ANZEIGE