ANZEIGE

Das leidige Thema "Hunde + sauberes Haus"

    • ANZEIGE
      Die beste Anschaffung in letzter Zeit war bei mir die "Wolters Dirty Dog Doormat".
      Die Matte liegt vor der Terrassentür und der Hund (oder ich) brauchen nur drüber laufen. Wir haben dann saubere und trockene Füße. Somit habe ich hier keine dreckigen Fußspuren mehr im Haus. Ich habe echt viele verschiedene Fußmatten ausprobiert, aber diese schlägt alle.
    • Da mein Mann und ich an Hausstaub, Milben und Schimmelallergien leiden, wird hier bei uns täglich gesaugt und mehrmals in der Woche gewischt!

      Bisher erledige ich das wischen noch per Hand mit Wischmobb...Sobald wir im gesamten Erdgeschoss endlich das Laminat gegen Fliesen getauscht haben (hoffentlich nächstes Jahr) zieht hier auch ein Dampfreiniger ein!

      Alle Textilien werden regelmäßig in den Trockner gestopft (entfernt die Haare) und dann gewaschen (unsere Waschmaschine hat noch ein extra FLusensieb, dass man ganz bequem nach dem Waschen in der Spüle reinigen kann)!

      So richtig sauber ist es hier besonders im Herbst dennoch nicht, ich seh immer irgendwo Fußtapsen oder Haare! Wenn es nicht um unsere Gesundheit gehen würde, würde hier auch nur 2-3 mal pro Woche gesaugt werden!
    • ANZEIGE
    • Sand ist mein taeglicher Begleiter.
      Hund und ich schleppen ihn gleichermassen rein, weil wir sehr laendlich wohnen und gerade zur Erntezeit Unmengen an Staub/Sand draussen unterwegs sind.
      An trockenen, windigen Tagen das Fenster aufmachen und schwupps ist er drin.
      Feuchten Dreck wisch ich im Treppenhaus mit nem Handtuch ab, aber gegen Staub in Fell/Kleidung bin ich machtlos.

      Alle 2 Tage wisch ich mit diesen Staubwischtuechern (aehnlich Swiffer) durch und 1 Mal die Woche wird gewischt.
      Damit gehts echt super weg, aber wie gesagt ein Mal Fenster auf und .... Ist eben so und ich stoer mich nicht weiter dran.
      Liebe Gruesse von Judith & Holly, die in meinem Bett schlafen darf, weil es in ihrem Koerbchen spukt.


      Holly (*2012)
      Istog(*2003)
      Daisy(*1994 -2011)
    • Wir fegen jeden Tag im Flur ( Eingangsbereich), da ist am meisten Dreck, und bei nassem Wetter wird dem Hund da die Pfoten sauber gemacht und abgetrocknet. Staubsaugen (mit relativ günstigem) 2 bis 3 mal die Woche, Wischen, wenns nicht nötig ist, einmal die Woche.
      Dann haben wir noch eine Gummibürste für Hundhaare auf Couch und Bett (täglich im Einsatz), die kann ich wirklich empfehlen, die war eine echte Offenbarung.

      Aber weder mein Freund noch ich haben einen Putzfimmel, von daher sind wir sicherlich nicht der Maßstab :roll: dass ein Wohnung mit Hund nunmal nicht immer picobello sauber sein kann, ist halt so gehört zum Hund dazu
      Knutschkugel Filou *3/2014

      Prinzessin Mikki *7/2015
    • Ok danke für den Tipp. Diese Matte werde ich mir gleich mal anschaffen ;)

      Meine beiden haaren schon sehr stark und irgendwie ist immer mal wieder Schmutz in der Wohnung, obwohl ich sie abrubble beim Reingehen...
      Ich bin auch der Meinung, dass es bei mir daheim nicht dreckiger sein muss als bei Leuten ohne Hund, aber ich arbeite VZ und hab leider nicht die Zeit jeden Tag 2 Stunden zu putzen... :verzweifelt: Aber da würde sicher ein Roboterstaubsauger helfen.
      Wir haben in unserem Gang einen Korkboden. Der ist 10 Jahre alt und natürlich völlig zerstört durch die Hundepfoten. Wir hoffen, dass in den nächsten Jahren da Fließen hinkommen, dann wischt es sich bestimmt gleich leichter und gründlicher.

      Für Couch etc haben wir von Dyson so einen akkubetriebenen Handstaubsauger. Der ist echt super, aber für den Boden oder für längere Saugphasen (Teppich) kann man den natürlich nicht verwenden.
      Liebe Grüße von Irene
      mit

      Suki, Malinois * 05.11.2013
      Aika, DSH * 17.11.2014
      Pitt, Malinois * 14.05.2017



      Fotos und Geschichten von den Schäfis
    • JarJarBinks schrieb:

      Sobald wir im gesamten Erdgeschoss endlich das Laminat gegen Fliesen getauscht haben (hoffentlich nächstes Jahr) zieht hier auch ein Dampfreiniger ein!
      Ist doch gar nicht nötig so lange zu warten, ein Dampfreiniger funktioniert auch mit Laminat ;) Zumindest unser Kärcher, denn unser Laminat lebt auch noch nach jahrelanger Dampfreinigung.
      Betty | Dackel-Mix | * Oktober 2009
    • Da viele von euch von Saugrobotern schreiben: Was für welche habt ihr denn? Und saugen die wirklich alles weg? Meine Biester haaren alle so sehr, da könnt ich 10 mal am Tag saugen :)
      Viele Grüße von Ina und

      Polly (BKH-EKH-Katze)
      Leo (BKH-EKH-Katze)
      Samantha (Malinois-/Labrador-/irgendwas Kleines-Mischling)

    ANZEIGE