ANZEIGE

Das leidige Thema "Hunde + sauberes Haus"

    • ANZEIGE
    • Ich wollte auch Vinyl haben. Wir haben uns im Fachgeschäft beraten lassen und sind bei einem hochwertigen Laminat gelandet. Ich war erst abgeneigt weil ich das Geräusch von Hundekrallen auf Laminat ganz schlimm finde. Wir durften sie aber dann mal Probe laufen lassen und mit einer richtig guten (und teuren ...) Trittschalldämmung hört man kaum was.
      Liebe Grüße
      Wahida mit Moschki (*2012) und dem Fussel (*2016)
    • @Irene08
      Ich musste mich ja auch gerade entscheiden - Kork flog schnell raus, weil mir gesagt wurde, dass der schnell durchgelatscht ist, Feuchtigkeit nicht verträgt und keine schweren Möbel.
      Dafür ist er hübsch, warm und leise.

      Parkett war ebenfalls aus dem Rennen, weil die Hunde mir das zu schnell zerkratzen und Feuchtigkeit Schäden verursacht. Vom Feeling finde ich Holz zwar super, aber ich würde mich ärgern, wenn die ersten Macken auftauchen.
      Ansonsten ist er ebenfalls warm, nicht so rutschig und das Gehgefühl ist toll.

      Jetzt wird es bei mir Klickvinyl werden. Das kann alles, was ich mir wünsche: relativ leise, unempfindlich gegen Wasser und Kratzer und es ist warm. Da es feuchtraumgeeignet ist, kommt es ins gesamte Haus, also auch in Küche und Bad.
      Es gibt tausende Farben und Stile, so dass man eigentlich für jeden etwas findet. Preislich liegt es allerdings in der selben Liga wie Parkett oder Dielen.
      Nero - Golden Retriever - *05.12.2014
      Odin - Golden Retriever - *30.06.2015
    • In der neuen Wohnung wird auch Klick-Vinyl verlegt. Im Vergleich zu Laminat ist es fast unmöglich dort Kratzer hinein zu bekommen und es ist auch etwas wärmer. Und ich finde die Holzoptik auch im Bad schön (wobei uns der Verkäufer sagte, dass wenn man nicht gerade Kinder hat die das Bad unter Wasser setzen, man auch im Bad hochwertiges Parkett verlegen könnte. War uns aber doch zu unsicher.)
      Ausserdem muss man beim Verlegen nicht den Überschuss absägen, sondern kann es einfach abknicken :)


      Das Einzige wo ich wirklich dran gehadert habe, ist dass man dann auf Kunststoff lebt und die Hunde ja auch direkt drauf schlafen. Da wäre mir vom Gefühl her Parkett lieber gewesen, aber auch das wird ja Chemisch abgeschlossen und geschützt. Ich versuche diesen Gedanken einfach zu verdrängen, wird schon ordentlich getestet sein |)
      It’s Only Funny Until Your Dog Runs Out of Spoons !


      Roonie, Australian Shepherd, geb. 10.01.09

      Rider, Australian Shepherd, geb. 28.01.09


      zu den Plüschis -> dogforum.de/pluschis-2-aussies-stellen-sich-vor-t179202.html
    • Wir haben im Wohnraum auch feuchtraumgeeignetes Klickvinyl. Es ist relativ leise und ziemlich unempfindlich ( auch im Bad).

      Mir war wichtig, dass es vernünftig auf Schadstoffe getestet ist und nicht die günstigste Variante, die man bekommt. Da muss man sich ein wenig schlau machen bzw. beraten lassen, es gibt deutliche Unterschiede gerade auch im "Unterbau", also den Schichten unter dem Dekor.
    • Man muss sich einfach beraten lassen. Wir haben in Küche und BD auch Klickvinyl, im Redt des Hauses Holzdielen.
      Wir haben Vinyl gekauft ohne Weichmacher, nannte sich bei Bauhaus Designboden oder so. Wir sind sehr zufrieden. Es hat bisher keinerlei Macken im Gegensatz zum Holzboden. Der wurde frisch geschliffen und geölt und ich könnte heulen weil der Hund täglich neue Kratzer reinhaut. Aber ist halt so.
      LG von Lisa & Lino


      "Und beim Anblick dieser Schönheit fällt mir alles wieder ein: Sind wir nicht eigentlich am Leben, um zu lieben,um zu sein?

    ANZEIGE