ANZEIGE

Geschirr-Thread

    • ANZEIGE
      Huhu,

      also ich habe das Geschirr unterschiedlichst eingestellt(das AnnyX) - und wenn ich es zu eng vorne mache, rutscht es über das Brustbein, zu weit schlabbert total.

      Am Bauch habe ich es immer so eng, dass sie noch genug Luftholen kann... aber es rutscht halt trotzdem rum.

      Sie ist recht schmal vom Brustkorb(Breite) gebaut - evtl. liegt es daran, dass es immer so rutscht(?).

      Ich hätte wirklich gerne mal ein Geschirr, was einfach da bleibt, wo es ist, auch beim Schnüffeln usw... :(

      Camiro werde ich mir auf jeden Fall mal angucken.
      Ruffwear auch...
      Mit Mischlingshündin, geboren ca.: *01-11.01.2014
    • ANZEIGE
    • huhu zusammen... wir haben auch schon etliche Geschirre durch :headbash: ... Das erste war das schwarze von Trixie (war das alte vom leon, also hab ich das jetzt nicht extra gekauft) Das ist aber während dem Laufen ständig verrutscht aufm rücken.
      Dann wollte ich unbedingt ein k9 geschirr... aber damit ist er nicht gut gelaufen, und es stand hinten ab egal wie ich es eingestellt habe. Also wieder verkauft.

      Dann hab ich das hier gekauft, mit dem war ich auch sehr zufrieden. Aber dann wurde es zu Eng (er war ja noch im Wachstum) und ich wollte etwas gepolstertes.

      Also hab ich das von Hunter gekauft:

      Und damit bin ich super happy :bindafür: ... er trägt es nun seit 2 Monaten knapp, und es sitzt echt wie ne 2. Haut.
      Liebe Grüße
      von Eva mit Jinx *20.05.2014

      Leon *~Anfang 2009
      _________________________________
      Im Herzen immer dabei:
      Ruby *2008 - 07.11.2016
      Hexe *1990 - 2008
      __________________________________
      Jinxi & friends Foto+Laber-Thread
    • Ich finde, dass dieses blaue Norweger von Hunter sehr gut an deinem Hund sitzt, da es m.E. die Schultern nicht einschränkt und auch nicht am Hals drückt. Dein Hund hat anscheinend eine perfekte Figur für dieses Norwegergeschirr.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Hier geht`s zu unserem Thread:
      Mein Schicksalshund Sina

      Im Herzen:
      Rauhaardackel Tamy, Langhaardackel Benny, DSH Una, DSH Falko, DSH Eyka, DSH Dorli
    • Ich vermute, daß das türkisblaue Norwegergeschirr ganz schön drücken kann, wenn er unter Zug die Nase nach unten nimmt.
      Generell finde ich kann man Geschirre nicht ausschließlich im Stand beurteilen. Es kommt auch immer darauf an, wie der Hund läuft (Nase tief oder Kopf hoch), ob er nach vorne zieht oder eher zur Seite etc.

      Ich habe schon so ziemlich alle Geschirre durch- die ersten, die wirklich gut und rutschfrei sitzen sind die mycurly Geschirre. Die haben wir einmal als Mesh- und einmal als Softshellgeschirr.
      Nachteil? Das Anleinen ist frickeliger. ;)

      Sie haben auch maßgeschneiderte Zuggeschirre von ErPaki, angepasste Safetys von Radant- aber hauptsächlich nutzen wir jetzt die Curlys. ;)
      Eine(r) für alle und alle für eine(n)

      Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist.
      Schlimm ist es aber für die anderen.
      Genau so ist es übrigens, wenn man doof ist...
    • Die mycurlies kann ich nun auch empfehlen. =) Wir haben seit der Messe das Belka und ich bin bisher echt zufrieden. Es rutscht trotz Schleppleine nicht, ist endlich mal lang genug für meinen Bus :D und hat einen superpraktischen Griff mittig drauf. Außerdem reflektiert es und ist gut zu verstellen. Lediglich die große Stoffläche generell finde ich nicht so toll, aber es ist ja schön weich. Außerdem haben wir noch ein AnnyX und ein Safety Zuggeschirr. Ich suche später mal Fotos raus, habe noch keine vom Belka angezogen.
    • Zucchini schrieb:

      Ich habe schon so ziemlich alle Geschirre durch- die ersten, die wirklich gut und rutschfrei sitzen sind die mycurly Geschirre. Die haben wir einmal als Mesh- und einmal als Softshellgeschirr.
      Nachteil? Das Anleinen ist frickeliger. ;)
      Ich hatte bei meinem letzten Dackel leider auch alle Geschirre durch, aber jedes Geschirr hat bei ihm das Fell am Bauch weggewetzt, egal wie gut es ansonsten saß, egal ob mit Fleece oder Neopren oder gar nicht gepolstert, egal ob Norweger oder andere Form. Da gab es diese Curly-Geschirre leider noch nicht - wobei das bei ihm vermutlich auch gewetzt hätte.

      Meine Dackelhündin hat leider eine saudumme Größe. Das XS-Curly ist ihr zu klein, damit schnüre ich sie ein wie eine Presswurst und das S ist ihr zu groß, das kann ich nicht eng genug stellen, denn die Verstellmöglichkeit ist ja nur ca. 2cm am Rücken beim Klettverschluß, aber ich bräuchte es etwas enger und das geht dann wegen den Leinenösen nicht.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Hier geht`s zu unserem Thread:
      Mein Schicksalshund Sina

      Im Herzen:
      Rauhaardackel Tamy, Langhaardackel Benny, DSH Una, DSH Falko, DSH Eyka, DSH Dorli
    • @Dackelbenny: Ja sehe ich genauso, dennoch wundert es mich das das k9 überhaupt nicht gut saß (ist ja auch ein norweger). Aber der Sattel ist einfach zu "klobig" und unflexibel. Hätte früher irgendwie nicht gedacht, dass es da so unterschiede gibt. Bei Langhaarigen Hunden fällt einem der Sitz vom Geschirr weniger auf, da die haare das ganze ja etwas stabilisieren. Da aber jinx so kurzes am körper liegendes fell besitzt, sieht man jeden Zentimeter der nicht passt. Hab das Hunter bei einem vizsla gesehen, und da hat es auch prima gepasst. Man merkt auch das er sich damit wohl fühlt, und die polsterung ist echt super.
      Liebe Grüße
      von Eva mit Jinx *20.05.2014

      Leon *~Anfang 2009
      _________________________________
      Im Herzen immer dabei:
      Ruby *2008 - 07.11.2016
      Hexe *1990 - 2008
      __________________________________
      Jinxi & friends Foto+Laber-Thread
    • Je schmäler ein Hund ist, desto weiter nach unten rutscht dieser vordere Brustgurt und daher passen so viele Norweger nicht recht gut. Wenn der Hund vornerum breit gebaut ist, dann sitzt auch der Brustgurt weiter oben.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Hier geht`s zu unserem Thread:
      Mein Schicksalshund Sina

      Im Herzen:
      Rauhaardackel Tamy, Langhaardackel Benny, DSH Una, DSH Falko, DSH Eyka, DSH Dorli
    • Zucchini schrieb:

      Ich vermute, daß das türkisblaue Norwegergeschirr ganz schön drücken kann, wenn er unter Zug die Nase nach unten nimmt.
      Generell finde ich kann man Geschirre nicht ausschließlich im Stand beurteilen. Es kommt auch immer darauf an, wie der Hund läuft (Nase tief oder Kopf hoch), ob er nach vorne zieht oder eher zur Seite etc.

      Ich habe schon so ziemlich alle Geschirre durch- die ersten, die wirklich gut und rutschfrei sitzen sind die mycurly Geschirre. Die haben wir einmal als Mesh- und einmal als Softshellgeschirr.
      Nachteil? Das Anleinen ist frickeliger. ;)

      Sie haben auch maßgeschneiderte Zuggeschirre von ErPaki, angepasste Safetys von Radant- aber hauptsächlich nutzen wir jetzt die Curlys. ;)
      Wie du schon schreibst, man merkt ob es dem Hund passt oder nicht. Und mit dem blauen ist es wie als hätte er gar keins an. Bei dem k9 hatte ich die Probleme die du beschreibst. Und durch die polsterung beim hunter vorne drückt ihm das beim schnuppern auch überhaupt nicht.
      Liebe Grüße
      von Eva mit Jinx *20.05.2014

      Leon *~Anfang 2009
      _________________________________
      Im Herzen immer dabei:
      Ruby *2008 - 07.11.2016
      Hexe *1990 - 2008
      __________________________________
      Jinxi & friends Foto+Laber-Thread

    ANZEIGE