ANZEIGE

Welpen-Austausch Teil III

    • ANZEIGE

      Stevi11 schrieb:

      Welche Leine empfiehlt ihr mir, für ein Malteserwelpen? Flexi soll ja nicht berauschend sein.
      Eine 2m-Leine. Für die Dackelwelpen habe ich von AniOne (Fressnapf) die dünnste Nylonleine.
      Und für den ausgewachsenen Hund gibt es eine 2m lange, 3-fach verstellbare Fettlederleine, die liegt super in der Hand.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Hier geht`s zu unserem Thread:
      Mein Schicksalshund Sina

      Im Herzen:
      Rauhaardackel Tamy, Langhaardackel Benny, DSH Una, DSH Falko, DSH Eyka, DSH Dorli
    • Stevi11 schrieb:

      Welche Leine empfiehlt ihr mir, für ein Malteserwelpen? Flexi soll ja nicht berauschend sein.

      ich habe bei meinem Welpen von Anfang an auch eine Flexi-Leine benutzt. Aber Flexi immer nur am Geschirr.
      Bei mir gilt die Regel am Geschirr ist leichter Zug (Mechanismus der Flexi, Schleppleine) erlaubt, am Halsband ist absolut kein Zug erlaubt.

      wenn ich die Hunde gar nicht ableinen kann, haben meine beiden ne Flexi am Geschirr. Wenn ich sie ableine, habe ich ne 1 m Führleine am Halsband. Und wenn ich weiß, ich muss sie irgendwo anbinden, ne 3fach verstellbare Leine. Ich könnte natürlich auch nur die 3fach verstellbare Leine benutzen, aber bei zwei Hunden ist mir das zu viel Leine in den Händen. :ugly:
      LG Katrin mit

      Mia (*10.12.2012)

      Ares (*22.07.2016)

      Nicht die Schönheit bestimmt, wen wir lieben, sondern die Liebe bestimmt, wen wir schön finden.
      Sophia Loren


      Mia und Ares die Prinzessin und ihr Krieger
    • ANZEIGE
    • miamaus2013 schrieb:

      Wenn ich sie ableine, habe ich ne 1 m Führleine am Halsband.
      Die ist für einen Malteser zu kurz. :hust:

      Ich benutze auch von Anfang an im Wechsel eine 2m Leine und eine Flexileine. An der kurzen Leine lernt der Welpe Leinenführigkeit und an der Flexileine darf er rennen wie er möchte und ich übe den Rückruf.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Hier geht`s zu unserem Thread:
      Mein Schicksalshund Sina

      Im Herzen:
      Rauhaardackel Tamy, Langhaardackel Benny, DSH Una, DSH Falko, DSH Eyka, DSH Dorli
    • Dackelbenny schrieb:

      miamaus2013 schrieb:

      Wenn ich sie ableine, habe ich ne 1 m Führleine am Halsband.
      Die ist für einen Malteser zu kurz. :hust:
      Ich benutze auch von Anfang an im Wechsel eine 2m Leine und eine Flexileine. An der kurzen Leine lernt der Welpe Leinenführigkeit und an der Flexileine darf er rennen wie er möchte und ich übe den Rückruf.

      stimmt :hust: daran habe ich irgendwie gar nicht gedacht |)
      LG Katrin mit

      Mia (*10.12.2012)

      Ares (*22.07.2016)

      Nicht die Schönheit bestimmt, wen wir lieben, sondern die Liebe bestimmt, wen wir schön finden.
      Sophia Loren


      Mia und Ares die Prinzessin und ihr Krieger
    • yueliang schrieb:

      Juhu! Mein Chewy verdient heute zum ersten Mal per Futterbeutel ganz brav und vorbildlich sein komplettes Essen :hurra: :hurra: :hurra:
      Ich persönlich halte nichts davon, einen Hund die komplette Mahlzeit erarbeiten zu lassen, der soll m.E. auch in Ruhe aus seinem Napf fressen dürfen.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Hier geht`s zu unserem Thread:
      Mein Schicksalshund Sina

      Im Herzen:
      Rauhaardackel Tamy, Langhaardackel Benny, DSH Una, DSH Falko, DSH Eyka, DSH Dorli
    • Neu

      Mal eine doofe Frage, die gemeinsame Zeit mit Luna geht ja bald zu Ende... Sie war dann ca 10 Wochen hier. Meint ihr sie nimmt mir das krumm wenn ich sie Muttern wieder mitgebe? Ich hab irgendwie das Gefühl als würde ich sie verraten :( Dabei war das ja von Anfang an fest, dass ich nur aufpasse ;) Ich hoffe nur sehr, dass das zarte Seelchen keinen Schaden davon trägt :( Sie hat sich mittlerweile schon so eng an mich gebunden... Nein, sie kann nicht hier bleiben, definitiv nicht. Männe will das nicht, und außerdem stehe ich auf einer Liste für einen Welpen ;)
      Hier gehts zu Hexe und Nuki
    • Neu

      Dackelbenny schrieb:

      miamaus2013 schrieb:

      Wenn ich sie ableine, habe ich ne 1 m Führleine am Halsband.
      Die ist für einen Malteser zu kurz. :hust:
      Ich benutze auch von Anfang an im Wechsel eine 2m Leine und eine Flexileine. An der kurzen Leine lernt der Welpe Leinenführigkeit und an der Flexileine darf er rennen wie er möchte und ich übe den Rückruf.
      Ich hab an meinen Chis nur 0,8-1,2m Leinen, in alles andere treten die rein. Bei nem Welpen würd ich so 1,5m bis maximal 2m nehmen, find das immer viel Leine. :)
      Liebe Grüße von Aleks

      FINN *31032011

      PEA *16032012

      EEVEE *24112016


      ohana means family.
    • Neu

      Hecuda666 schrieb:

      Mal eine doofe Frage, die gemeinsame Zeit mit Luna geht ja bald zu Ende... Sie war dann ca 10 Wochen hier. Meint ihr sie nimmt mir das krumm wenn ich sie Muttern wieder mitgebe? Ich hab irgendwie das Gefühl als würde ich sie verraten :( Dabei war das ja von Anfang an fest, dass ich nur aufpasse ;) Ich hoffe nur sehr, dass das zarte Seelchen keinen Schaden davon trägt :( Sie hat sich mittlerweile schon so eng an mich gebunden... Nein, sie kann nicht hier bleiben, definitiv nicht. Männe will das nicht, und außerdem stehe ich auf einer Liste für einen Welpen ;)
      Ich glaube, du siehst das alles etwas zu dramatisch. Natürlich findet der Hund das doof, wenn seine Bezugsperson weg ist. Und genauso natürlich wird er sich an den nächsten binden, der ihm zur Verfügung steht.
      Prinz Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)
      Dr. Theo Trüffel, Épagneul Breton (*Mai 2002)
      Hilde Kamikaze, Malinois (*Juni 2013)

      Fotos von uns - THEO - Ex- "Bre-Tonne" - und Schwester Hilde

      Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

    ANZEIGE