ANZEIGE

Das Gartenjahr

    • ANZEIGE
      @Chris2406: Ja, genau, so geht's mir halt auch... das Problem ist nur, dass ich mir den Garten mit 3 Leuten teile... und irgendwie bin nur ich die, die da so viel Wert drauf zu legen scheint.
      Mir ist eben auch wichtig, nicht die konventionellen Machenschaften zu unterstützen - im Worst-Case sogar noch genetisch veränderte Pflanzen, nicht samenfest(ok, gibt's bei öko auch...) usw. ... ..., bzw. mir ist wichtiger die ökologische Denkweise zu unterstützen und ich bezahle auch gerne dafür etwas mehr, was Saatgut/Pflanze und co angeht.

      Aber dann kommt jmd. und sagt dass es gerade total günstig diesen oder jenen Strauch im Gartencenter gibt - und ich denke mir so "Aber es ist konventionell...". >_>

      Ich werde versuchen bei den Sachen, wo ich auf jeden Fall was mitessen möchte... lieber dann eine Bio-Variante zu finden... (in allein Bereichen, soweit möglich).

      Ich glaube, meine Mitstreiter denken z.T., dass eben nach spätestens 1 Jahr dann einfach alle Rückstände draußen sind...
      Mit Mischlingshündin, geboren ca.: *01-11.01.2014
    • Ich bin ja auch so eine Ökotussi was den Garten betrifft.  :D
      Ich hab lieber robuste Pflanzen die in mein kleines Ökosystem passen und sich selbst wehren können, statt künstlich hochgepushte, die mir dann evtl. noch eingehen, weil sie den Umweltbedingungen nicht stand halten.
      Und natürlich, ich dünge ja auch nicht. Ich hab hier viele Regenwürmer und Ameisen im Boden. Der ist so gesund und wird bearbeitet von den fleissigen Helferlein, da haue ich nichts rein.

      @Maslee,
      Ich würde auch auf jeden Fall Beinwell empfehlen.
      Wenn es rankeln darf, entweder Geissblatt oder Kletterhortensie.

      @ReallyRed,

      Fangblatt.de ;)

      Wenn er kein Utricularia mehr hat, gib mir nächstes Jahr Bescheid. Dann schicke ich dir was. :D
      Zum Lügen gehören immer Zwei. Einer der lügt und einer der es glaubt. <- Homer Simpson
      42
    • ANZEIGE
    • Da müsst ihr vier halt reden und euch einig werden bzw. hättet es eigentlich im Grundsatz schon machen müsen, bevor ihr so ein gemeinsames Projekt startet. Beim einjährigen Gemüse kann vielleicht ja noch jeder sein eigenes Ding machen. Eigens Beet oder so. Das dürfte aber beispielsweise bei den Obstbäumen oder -sträuchern schwierig werden.

      Mein bescheidener Senf dazu: redet, auch beispielsweise über den Einsatz von Dünger oder Schädlingsbekämpfung, und dann überlege dir, ob du langfristig mit einem wie auch immer gearteten Kompromiss leben möchtest. Du scheinst ja mit deinen Grundsätzen alleine darzustehen. Und dann entscheide, ob du die richtigen Projektpartner hast.
    • Naja, ich habe ja auch schon gesagt, dass ich die Differenz zahle - bei den Dingen, wo es mir halt wichtig ist.
      Was Samen etc. anging waren sie auch einverstanden.

      Das, worum es jetzt ging war auch etwas, was mir nicht so wichtig ist.

      Ich muss dazu sagen, wir sind alle gute Freunde und eine Person ist mein Freund. ;-)

      Momentan sind wir primär eher am Garten 'renovieren', da dort 1 Jahr nix gemacht wurde...

      Thema Dünger und Schädlingsbekämpfung haben wir auch schon mal angerissen - da sind wir aber eher auf einem Nenner, dass da nix chemisches ran soll. Alleine deshalb nicht, da dort ja auch die Hunde rumrennen.
      Einen Schneckenzaun werden wir wohl bauen... und den Rest mal schauen - es gibt ja viele Möglichkeiten Schädlinge auch 'ökologisch' fernzuhalten.
      Mit Mischlingshündin, geboren ca.: *01-11.01.2014
    • Fleischjunkie schrieb:

      Mal ne ganz doofe Frage. Wie lange braucht Radiesschen und Kopfsalat von der Aussaat bis zur Ernte?
      Was ist los bei dir ? Bist du ins Beet gefallen ?
      *^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*
      Und dann kam Paula.......Paulas Bilderbuch :-)


      " Mit einem kurzen wedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangen Gerede " (Louis Armstrong)
    • Neu

      Heut früh die letzten Rispentomaten geerntet. Njam..... Gab dann gleich mal Rührei mit Tomaten zum Frühstück :-) Mit frischen Oregano und Schnittlauch, beides ausm Garten. Jetzt hab ich nasse Füße und Matscheschuhe - aber egal. Das wars wert.

      Und ich hab gesehen, meine Bohnen sind erntereif. Seltsame Sorte, irgendwie sind die Dinger lila *gg So wie Auberginen, ganz dunkel. Bin gespannt....

      Dem Rosenkohl gehts gut, alle Pflanzen haben die Kohlweißlingsraupen überlebt. Wenn das so ist, dürfen die immer meine Rosenkohlpflanzen untermieten *gg Da freu ich mich schon drauf, wenn der eßfertig sein wird, aber das dauert noch - der ist erst vorm ersten Frost so weit.
      LG,
      BieBoss
      _______________________________
      Biene - Zwergpudel-Pinscher-Mix, *7.02.2007
      Bossi - Dt. Jagdterrier-Foxterrier-Mix, *4.06.2006
      Frieda - Dt. Jagdterrier, *~5.02.2001
    • Neu

      Ich hatte eben eine fette Kreuzspinne im Haar. Kommt wohl aus der Hecke, die ich gerade runter schneide :roll:
      *^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*
      Und dann kam Paula.......Paulas Bilderbuch :-)


      " Mit einem kurzen wedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangen Gerede " (Louis Armstrong)

    ANZEIGE