ANZEIGE

Aktuell im TV

    • ANZEIGE
      Um 22:15 kommt heute auf Kabel1 das K1 Magazin.

      "Wer ein Problem mit seinem Hund hat, der ist bei Holger Schüler richtig: Denn er ist seit über 20 Jahren Hundeerziehungsberater. Von kleinen Welpen, die partout nicht im Freien ihr Geschäft verrichten wollen, bis zu großen Hunden, die beim Gassi Gehen kläffen und mit aller Kraft an der Leine ziehen - Holger Schüler kennt die Konflikte im Leben von Zwei- und Vierbeinern."
      Lieben Gruß von Mila mit Whiskey (*30.09.13, Kleiner Münsterländer-Mix)
      Whiskey - Not in the Jar!
    • ANZEIGE
    • Na ja, den Welpen nachts in eine Box im/neben dem Bett zu setzen ist nix anderes. Er soll sich melden, wenn er muss und nicht einfach gehen, machen, wieder ins Bett kommen.

      Und der Welpe sollte nur lernen, im Körbchen zu bleiben. Sie ist ja nicht gegangen, während er angeleint war und ich habe es nicht so verstanden, dass der Welpe angebunden bleiben soll.

      Was ich aber mal wieder krass fand, dass die Besitzerin so "schockiert" war, dass der Hund mit 4 Monaten noch nicht stubenrein war und nicht alleine bleiben konnte.
      Lieben Gruß von Mila mit Whiskey (*30.09.13, Kleiner Münsterländer-Mix)
      Whiskey - Not in the Jar!
    • Millemaus schrieb:

      Na ja, den Welpen nachts in eine Box im/neben dem Bett zu setzen ist nix anderes. Er soll sich melden, wenn er muss und nicht einfach gehen, machen, wieder ins Bett kommen.
      Mit dem Unterschied, dass er sich in einer Box nicht die Leine um einzelne Körperteile wickeln kann, sich zusätzlich meldet, wenn er sich verheddert hat und die Halterin ebenfalls eine gute Chance hat, sich nachts in der relativ dünnen Schnur zu verfangen und am Hund rum zu rucken.

      Millemaus schrieb:

      Und der Welpe sollte nur lernen, im Körbchen zu bleiben.
      Na ja, der Hund lernt, dass er sich mit der kurzen Leine nicht bewegen kann und dass seine Halterin erscheint und sich mit ihm beschäftigt, sobald er aus dem Korb springt. Vom Ziel, die Zeit allein zu verschlafen, entspannt zu bleiben und sicher zu sein, dass die Halterin immer wieder zu ihm zurück kommt, ist das für mein Empfinden verdammt weit entfernt.
    • Ich habe es nicht von Anfang an mitbekommen. Was war das denn für ein Welpe? Habe bloß den Labrador-Mischling gesehen.
      Ich fand den garnicht so schlecht, aber eine Leine nachts wäre mir viel zu gefährlich gewesen, weil unser Plüsch es geschafft hätte sich damit zu erdrosseln. Außerdem hätte er die ganze Nacht gewinselt (hat er in seiner Box auch gemacht und dann hab ich das Ding abgeschafft)
      Liebe Grüße
      Enie mit Bichon Frise Nuki *25.03.2016
    • Millemaus schrieb:

      ...

      Was ich aber mal wieder krass fand, dass die Besitzerin so "schockiert" war, dass der Hund mit 4 Monaten noch nicht stubenrein war und nicht alleine bleiben konnte.
      Strange finde ich es auch wenn Hundehalter meinen, ihre Welpen müssten schon "durchschlafen" und alleine bleiben können (erwarten die das von ihren Babys auch?),
      sehr merkwürdig finde ich aber auch, dass in einer solchen Sendung nicht mit einem Wort darauf hingewiesen wird, dass es sich bei einem vier Monate alten Welpen doch noch um ein "Kleinkind" handelt :schweig:
      Gabe - LHC *2.3.04 - 3.5.16 Held meines Herzens – für immer
      Leo - LHC *4.5.16 wird nie in seine Fußspuren passen – er macht sich neue!
    • Colliemama schrieb:

      sehr merkwürdig finde ich aber auch, dass in einer solchen Sendung nicht mit einem Wort darauf hingewiesen wird, dass es sich bei einem vier Monate alten Welpen doch noch um ein "Kleinkind" handelt
      Ein vier Monate alter Hund ist weder ein Welpe, noch ein Kleinkind - er ist schlichtweg Junghund.

      Rechnet man das in ein ca. Kindesalter um, dann entspräche es etwa einem Kindesalter von ca. 10 Jahren.
      Wege zu gehen, die steinig sind. Berge zu ersteigen, die niemals enden wollen.
      Erfahrungen zu machen, die Wunden hinterlassen und trotzdem aufstehen und lachen.
      Ich bin ich, werde nie ein anderer sein.
      Dies ist meine Zeit, dies ist mein Leben! ♡
    • Auf RTL: RTL aktuell
      Gibt es Garantie bei Haustieren? Mann verklagt die Züchterin (Mops)
      "Soweit die Annalen der Menschheit reichen, ist der Hund an unserer Seite wie jetzt. Wir brauchen weder sein Vertrauen noch seine Freundschaft zu erwerben. Er wird als unser Freund geboren und glaubt schon an uns, wenn seine Augen noch geschlossen sind."

      Maurice Maeterlinck

    ANZEIGE