ANZEIGE

Welche Rasse würdet ihr mir empfehlen?

    • Welche Rasse würdet ihr mir empfehlen?

      ANZEIGE
      Kurz vorab - Ich suche keine Rassevorschläge für die Zweithundwahl, meine Rassen stehen fest.

      Ich finde immer interessant welche Rassen einem so vorgeschlagen werden obwohl man selbst oft in eine ganz andere Richtung denkt und ganz andere Rassen vorgezogen hätte.

      Nehmen wir einfach mal an ich hätte noch keinen Hund und auch keine Rasse in der engeren Auswahl, es wäre also alles offen.

      Was mein zukünftiger Hund mitbringen sollte:

      - Fell: egal ob lang oder kurz, ich kann mit beidem leben aber bitte nicht nackig :D.
      - Größe: Sollte Groß sein ab 60cm
      - Keinen bis händelbarem Jagdtrieb
      - Wach - & Schutztrieb ist in Ordnung, sollte aber nicht allzu bellfreudig sein
      - Darf ruhig seinen eigenen Kopf haben, aber Will to please ist natürlich auch schön :D
      - gerne sportlich, sollte sich für gemeinsames Radfahren & Joggen eignen

      Was ich für den Hund mitbringe:

      - Relativ Große 2 Zimmer Wohnung in der 1. Etage
      - Lage: Großstadt, aber direkt vor der Tür ist der Fluss + Parkanlage und Freilaufflächen
      - Kleingarten ländlich gelegen mit Wald, Feld & See um die Ecke
      - Arbeit zu der ich meinen Hund mitnehmen kann (Wo er auch bewachen) ansonsten kann ich auch von zuhause aus arbeiten/ Zeit für genug Auslastung ist also gegeben
      - Eine Familie die sich gerne um den Hund kümmert, sollte ich mal nicht da sein
      - Hundeerfahrung/ Hundeführerschein ist auch abgelegt

      Wenn ich noch was vergessen habe, gerne Fragen :D
      Liebe Grüße von Laura &
      Rotti Mädchen Anju *14.02.2014


      Mein Valentinstags Rotti

      Der kreativste Künstler ist die Natur - Andreas Tenzer
    • Die Anforderungen sind recht allgemein, da passt schon einiges. Vom Großpudel über Dalmatiner bishin zum Amerikanischen Langhaarcollie, Beauceron, Russischer Terrier, Airedale Terrier, Curly Coated Retriever, Hovawart...

      Ist halt auch die Frage was man z.B. unter händelbarem Jagdtrieb versteht...
    • ANZEIGE
    • Leonberger!

      Mich wundert ein bißchen, daß Du Jagdtrieb ausschliesst, aber eine Dogge (wenn ich das richitg in Erinnerung habe?) Deine Rassezweitwahl ist.
      LG von Julie
      Größe bedeutet nichts! Sieh mich an, nach meiner Größe beurteilst Du mich? Tust Du das?
      Aber das solltest Du nicht.
      Meister Yoda "Das Imperium schlägt zurück"
    • Amanhe schrieb:

      Leonberger!


      Mich wundert ein bißchen, daß Du Jagdtrieb ausschliesst, aber eine Dogge (wenn ich das richitg in Erinnerung habe?) Deine Rassezweitwahl ist.
      LG von Julie
      Das hast du richtig in Erinnerung, allerdings bringe ich mit Deutschen Doggen keinen Jagdtrieb in Verbindung, kenne jedenfalls keine mit einem und auch die Hunde meiner Favorisierten Züchterin hatten bisher alle keinen Jagdtrieb (Außer eben mal nen Vogel aufscheuchen).
      Liebe Grüße von Laura &
      Rotti Mädchen Anju *14.02.2014


      Mein Valentinstags Rotti

      Der kreativste Künstler ist die Natur - Andreas Tenzer
    • Dt. Schäferhund.

      Wobei ich persönlich im 1. Stock keinen Hund würde haben wollen, den ich dort nur mit Müh und Not rauftragen könnte. Ein Hund in dieser Größenordnung käme für mich persönlich nur im Erdgeschoß in Frage.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Hier geht`s zu unserem Thread:
      Mein Schicksalshund Sina

      Im Herzen:
      Rauhaardackel Tamy, Langhaardackel Benny, DSH Una, DSH Falko, DSH Eyka, DSH Dorli
    • Dackelbenny schrieb:

      Dt. Schäferhund.


      Wobei ich persönlich im 1. Stock keinen Hund würde haben wollen, den ich dort nur mit Müh und Not rauftragen könnte. Ein Hund in dieser Größenordnung käme für mich persönlich nur im Erdgeschoß in Frage.
      Sind DSH nicht ziemlich Bellfreudig?
      Liebe Grüße von Laura &
      Rotti Mädchen Anju *14.02.2014


      Mein Valentinstags Rotti

      Der kreativste Künstler ist die Natur - Andreas Tenzer
    • Aus eigener Erfahrung nach 4 DSH kann ich das nicht behaupten. Die haben alle nur "gemeldet", was erwünscht war, und waren ansonsten alle sehr ruhig.
      Jagdtrieb war normal (Hase springt auf, Hund rennt hinterher), da sie aber alle gut gehört haben und sich aus jeder Situation problemlos haben abrufen lassen, konnten sie auch ohne Leine laufen, man musste halt die Augen nach Wild offenhalten, um rechtzeitig reagieren zu können.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Hier geht`s zu unserem Thread:
      Mein Schicksalshund Sina

      Im Herzen:
      Rauhaardackel Tamy, Langhaardackel Benny, DSH Una, DSH Falko, DSH Eyka, DSH Dorli

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dackelbenny ()

    ANZEIGE