ANZEIGE

Vegetarische/Vegane Gerichte

    • Neu

      ANZEIGE
      Ich gebe mit wenig Fleisch ungefähr 120€ im Monat aus. Mit richtig knausern komm ich auch auf 80€. Also wirklich nur günstiges Obst und Gemüse, kein Käse und sonstiges teures. (Süßes, Tee, Kaffee, süßgetränke, fertigessen)
      Nur meine Milchprodukte und Eier müssen immer Bio sein. Wahrscheinlich Einbildung aber alles konventionelle schmeckt irgendwie nicht mehr.
      Liebe Grüße von Lisa
      und

      Pixel - Norwich Terrier - *16.11.2007

      Mein Name ist Pixel die Krümelkommissarin. Hier ist meine Hundemarke.
    • Neu

      Ich habe gerade ein Hörbuch gehört, welches "Krebszellen mögen keine Himbeeren" heißt. Dort wird erläutert, welche Lebensmittel laut aktuellen wissenschaftlichen Kenntnissen Krebszellen hemmen und präventiv gegen Krebs wirken können, da man davon ausgeht, dass ein Großteil der Krebserkrankungen durch die Ernährung bedingt ist. Dort wird Soja eine große Bedeutung zugewiesen und es wird unter anderem empfohlen, dass öfter Miso-Suppe gegessen werden sollte. Deswegen habe ich direkt heute mal eine Misosuppe gekocht ;) Mit Reisnudeln, Mangold, Mu Err Pilzen, Champignons und Sojaschnetzeln. War sehr lecker!

      Betty | Dackel-Mix | * Oktober 2009
    • ANZEIGE
    • Neu

      Lagurus schrieb:

      Aber dann hab ich ja auch nur eine Mahlzeit von dem Geld, ich esse in der Regel 3. Drei Mahlzeiten am Tag für 2 - 2,50 Eur ist für mich nicht machbar. Also klar bissl Nudeln und Tomatensauce und Toastbrot würde schon für das Budget gehen, aber so wirklich abwechslungsreich finde ich schwierig.
      Aber wenn Xyliit nur 1/3 von Kinderportionen isst, dann haut es hin :D
      Meine Ernährung ist mittlerweile auch alles andere als abwechslungsreich, ich leb momentan von Tag zu Tag was das Essen betrifft. Mit meinem Ex, der Vegetarierer ist, war das deutlich einfacher, da hat das Kochen auch noch Spaß gemacht, aber mit meinem aktuellen Freund kann ich das komplett vergessen, und so kleine Portionen kann ich für mich gar nicht kochen, wenn ich die Hälfte nicht jedes Mal einfrieren oder mehrere Tage dran essen will :/

      Aber wie gesagt, ich hör von allen Seiten, dass ich - im Gegensatz zum “normalen Menschen“ - sehr wenig esse.
      Zu deinem letzten Satz: Kinderportionen sind das keine :hust: mein 8-jähriger Bruder wiegt beinahe so viel wie ich, und das kommt sicher nicht von Kinderportionen ...
      Mara

      mit der Schuhfetischistin Milli und Kleptomanin Ava
    • Neu

      Beim Thema "Geld für Essen ausgeben" bin ich gerade über eine Statistik der Bundesagentur für Arbeit gestolpert:
      In dem ALG " Satz von insg. 409,- € sind für Essen und nicht-alkoholische Getränke knapp 145,- € eingerechnet.
      (Für Bildung ist 1,55 €)

      Krass, oder!
      Brot kann schimmeln. Was kannst du?


      *Hoover & Lolek*

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ruelpserle ()

    ANZEIGE