ANZEIGE

Beardie-Austausch-Thread

    • Re: Beardie - Austausch - thread

      ANZEIGE
      Ich guck halte erstmal... ich möchte einen moderaten Typ Beardie, hab zu ein paar Züchtern schon Konakt, leider sind die meistens im anderen Teil Deutschlands.

      Da ich noch recht viel zeit habe, schau ich auch mal etwas näher vor der Haustür.

      @Beardiepower: deine Maus ist ja wunderschön, wie alt ist sie?
      Du meinst die Zucht vom worblinger hard oder? den wurf find ich auch sehr interessant.
    • Re: Beardie - Austausch - thread

      Maddy ist 3 Jahre alt bzw. jung.

      Ja, die tolle Verpaarung, wo ich am liebsten auch einen Welpen von hätte, ist Worblinger Hard. Nachkommen von dem Rüden (Wolfie) kannst du bei den Raving Spirits sehen (wo ich auch mal auf der Warteliste stand, aber es leider zweimal mit der einen Hündin nicht geklappt hatte und dann war halt der Sport wichtiger als Zucht). Die haben Power, sage ich dir! Wolfies Sohn Angus (auch ein Lieblingsrüde von mir) ist vor ungefähr einem halben Jahr auch Vater geworden, bei den Jelly Babes. Deren Nachkommen machen sich auch prima. Diese Beardies sind aber durch die Arbeitslinie ein wenig anspruchsvoller. Einmal anspruchsvoller in der Auslastung und dann auch vom Wesen her. Die sind nicht so leicht von etwas zu beeindrucken.
      Bei Maddy merke ich das ja schon, daß das Wesen fester ist. Als Welpe gab es keinen Folgetrieb. Sie ging ihrer Wege, daß sie erstmal an der Schleppi bleiben mußte. Dann ist sie auch von (fast) nichts zu beeindrucken. Schon als Welpe meinte sie bei einem "Nein", daß ihr dieses Nein nicht galt. Sie machte weiter. Oder sie war nach dem Motto "Das wollen wir doch mal sehen! Jetzt erst recht!" Und sie war von Welpenbeinen an sehr selbständig. Sie kommentiert gerne, vor allem, wenn Action ist. Sie kann einem auch schon mal, wenn sie zu hochgedreht ist, am Ärmel hängen. Und sie hat Jagdtrieb (vom Hütetrieb).

      Maddy liebt es, bei Gewitter am Fenster zu sitzen und hinauszuschauen. Nebenan die Feuerwehr ist auch sehr interessant. Wenn da Einsatz ist, dann findet sie das toll und guckt zu, wie alle mit den Autos angebraust kommen und dann mit den Feuerwehrautos wegfahren. Bei der Sirene weiß sie, daß gleich Einsatz ist und läuft zum Fenster, damit sie alles beobachten kann. Wenn hier Open-air-Rockkonzert ist, dann will sie da hin, weil sie dieses Gewusel toll findet. Silvester wird mehr oder weniger verschlafen. Ein Wahnsinns-Hund! Und dann hat sie einen Charme, den sie bei den Leuten spielen läßt! Manchmal ist das schon richtig peinlich, wenn sie mit den Leuten flirtet.
      Viele Grüße
      Maren und die verrückte Nudel Maddy
      ... sowie Rica, Pepe, Blacky, Buffy und Barry im Herzen

      Maddy-Cool http://www.dogforum.de/index.php/Thread/195604-Maddy-Cool/
    • ANZEIGE
    • Re: Beardie - Austausch - thread

      Für Sport sind diese Beardies natürlich ideal. Auch ich bevorzuge diesen Typ Beardie.
      Bei so manch anderen Beardies ist es ja mit dem Sport so eine Sache, als wenn sie gar nicht mehr so sportlich wären. Manche kriechen sogar schwerfällig über den Parcours. Man muß schon gucken, ob die Linie geeignet ist.
      Viele Grüße
      Maren und die verrückte Nudel Maddy
      ... sowie Rica, Pepe, Blacky, Buffy und Barry im Herzen

      Maddy-Cool http://www.dogforum.de/index.php/Thread/195604-Maddy-Cool/
    • Re: Beardie-Austausch-Thread

      gestern war ich 5 Stunden Beardies kuscheln, war super und auch das Züchterehepaar war super nett.

      Die Option steht als auf jeden Fall :) Sie züchten halt mit alten Linien, bzw. probieren es (was ja inzwischen relativ schwer ist) und haben sehr moderate Hündinnen, die super entspannt und nett waren.

      Ich mache keine Agi ich bin passionierter Obisportler ;)
    • Re: Beardie-Austausch-Thread

      Oha, Obedience. Auch gut. Wobei es Beardies gibt, die man nicht dafür nehmen kann, weil sie den Sinn dahinter nicht so verstehen bzw. gerne nachfragen, ob es wirklich sein muß, daß dieses oder jenes gemacht wird. Es gibt aber auch Beardies, die in Obedience super sind.

      Meine erste Beardiehündin Rica machte auch gerne Tricks oder Apportieren und so. Aber: Ihr wurde es schnell langweilig. Und z.B. 3x hintereinander ein und dasselbe machen - nein, da hat sie sich vor den Kopf getippt. Immer Abwechslung mußte sein.
      Wir hatten auch ungefähr 1998 beim BH-Training mitgemacht, was sie überhaupt nicht toll fand. Sie war jedesmal geknickt und gelangweilt. Da ich sowieso keine Turniere gehen wollte, hörte ich damit auf und machte nur noch Agility just for fun. Viele Monate, nachdem ich mit dem BH-Training aufgehört hatte, kam ich beim Spaziergang mit ihr auf eine große Wiese. Aus Spaß, um Abwechslung in den Spaziergang hineinzukriegen, fing ich an, das BH-Laufschema zu gehen. Ich brauchte gar nicht so lange zu laufen, bis sie es erkannt hatte. Denn auf einmal fing sie an zu humpeln. Ich sah nach, fand aber nichts. Das Humpeln wurde immer mehr. Ich probierte, wie sie ohne Fußgehen lief, was alles in Ordnung war. Sie hatte geschauspielert. Ich machte weiter, Rica humpelte, gab dann aber irgendwann auf. Für sie wäre Obedience nichts gewesen.

      Maddy hingegen macht alles (außer Tricks) mit Hingabe, auch nach der x-ten Wiederholung. Gut, sie hofft, daß es immer schön Leckerlies gibt, aber trotzdem ist sie eine, die auch Obedience lieben würde. Hauptsache, sie kann arbeiten.

      So verschieden können sie sein.

      Ja, alte Linien hat Maddy auch. Die Züchter von ihr versuchen, diese auch aufrechtzuerhalten. Das wird nur immer schwieriger.
      Viele Grüße
      Maren und die verrückte Nudel Maddy
      ... sowie Rica, Pepe, Blacky, Buffy und Barry im Herzen

      Maddy-Cool http://www.dogforum.de/index.php/Thread/195604-Maddy-Cool/
    • Re: Beardie-Austausch-Thread

      bei well guards war ich auch schon öfter auf der Seite, an sich find ich die Hunde auch ganz schön, aber mich stört, dass ständig die selben Rüden genommen werden (nicht nur von dieser Züchterin) dieser hat schon mind. 168! nachkommen (betrifft aber auch andere Rüden)....das sind mir einfach zu viele Nachkommen, das kann für eine Rasse, die eh schon nicht gerade nen großen Genpool hat, nicht gesund sein.

    ANZEIGE