ANZEIGE

Brotbäcker

    • ANZEIGE
      Huhu!

      Gibt es hier fleißige Bäcker, die ihr Brot selber backen? Was sind eure Lieblingsrezepte, lieber Hefe oder Sauerteig?

      Erzählt mal und zeigt Bilder von euren Kunstwerken =)
      Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.

      Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.
    • Re: Brotbäcker

      Ich backe zwar nicht oft, aber wenn, dann sehr gern. Mein absoluter Favorit ist der Hefezopf nach dem Rezept meiner Oma. Den hab ich am Wochenende mal wieder gemacht und festgestellt, wie sehr mir das Brotbacken gefehlt hat.

      Ansonsten back ich nach verschiedenen über die Zeit hinweg geschnorrten Rezepten, immer Hefe, an Sauerteig hab ich mich bisher noch nicht rangetraut.
      Einer meiner Favoriten ist Walnussbrot; ob ich das Rezept noch finde, muss ich echt gucken.

      Immer gern mal fix zu verschiedenen Currys und Suppen: Selbst gemachtes Fladenbrot.
      "I've learned to trust my instincts and commit fully to my choices, that there are no "bad" decisions and that even wrong decisions aren't fatal."
      (Gillian Anderson)

      Der Spinner

      Senta, mein Hund wird sichtbar - im Pfototalk
    • ANZEIGE
    • Re: Brotbäcker

      Oh gut dass du es sagst, an Hefezopf hatte ich gar nicht mehr gedacht. Den Mag ich auch sehr gern :D Rezept willkommen :D

      Fladenbrot hab ich noch nicht gemacht, mag ich aber sehr gern. Nussbrot lieben wir beide.

      Du siehst, ich nehme von allem gern Rezepte :D

      Ich hab mal etwas gegoogelt und mir 3 Rezepte gespeichert:

      -Italienisches Tomatenbrot
      -Tomaten-Basilkum-Buttermilch Brot
      -Foccacia
      Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.

      Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.
    • Re: Brotbäcker

      Mein Lieblingsrezept ist ein Vollkorn-Dinkel- Walnussbrot mit Buttermilch und Möhren :smile: . Eben gab es Ciabatta, selbst gebacken. Ich kaufe selten Brot.
      Nur Hunde wissen, was Hunde denken und fühlen!
      Gimli
      Als mein gelber Wellensittich aus dem Fenster flog, hackte eine Schar von Spatzen auf ihn ein. Denn er sang wohl etwas schöner und war nicht so grau wie sie, und das passt in Spatzenhirne nicht hinein. G. Schöne
    • Re: Brotbäcker

      Ich esse seit ein paar Wochen nur noch selbstgebackenes Brot. Es schmeckt einfach am Besten. Die Grundlage bildet dabei ein Hefeteig mit Dinkelmehl. Mal kommt dann noch Vollkornmehl oder ein anderes Getreidemehl dazu. Außerdem mische ich immer noch Haferflocken, gemahlene Nüsse oder ähnliches in den Teig.
      Zum Backen benutze ich eine ganz einfache Kastenform aus Silikon.


      Das ist ein helles Dinkelbrot mit Haferflocken.
    • Re: Brotbäcker

      Das Nussbrotrezept muss ich am Wochenende mal raussuchen, hier schon mal der Hefezopf.

      Omas Hefezopf

      1 kg Mehl in eine Schüssel geben, eine Vertiefung in die Mitte drücken.
      1 Würfel frische Hefe in 1/2 Tasse lauwarmer Milch mit etwas Zucker auflösen, in die Mulde im Mehl geben, mit etwas Mehl bestreuen.
      10 Minuten gehen lassen.

      100-150g Butter
      100-150g Zucker
      2 TL Salz
      2 Eier
      ca. 1 Tasse lauwarme Milch
      zugeben, alle Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten.
      Diesen zugedeckt an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen (ich vergess ihn gern und dann geht er halt mal zwei, drei Stunden - hat ihm noch nie geschadet :D).

      Teig noch einmal durchkneten, auf eine bemehlte Arbeitsplatte legen, in drei Stücke teilen.
      Die Stücke mit der Hand zu Strängen ausrollen, aus drei Strängen einen dicken Zopf flechten und die Enden gut zusammendrücken.

      Im vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 40 Minuten backen (Ober-Unterhitze).


      Fladenbrot

      Nach Gefühl Mehl, Wasser und etwas Salz zu einem glatten Teig verrühren.
      Diesen Teig in kleine Bälle unterteilen, jeden Ball mit einem Glas zu einem Fladen ausrollen und in einer sehr heißen, nicht gefetteten Pfanne kurz von beiden Seiten backen.

      Dieses Rezept stammt aus dem Oman, diese Fladenbrote gibt es dort traditionell zu Currygerichten, da werden sie sozusagen als Löffel verwendet. ;)
      Genaue Mengenangaben kann ich leider nicht liefern, wir machen das seit Jahrzehnten frei nach Schnauze, je nachdem, wie viele Leute mitessen. Ausprobieren.
      "I've learned to trust my instincts and commit fully to my choices, that there are no "bad" decisions and that even wrong decisions aren't fatal."
      (Gillian Anderson)

      Der Spinner

      Senta, mein Hund wird sichtbar - im Pfototalk

    ANZEIGE