ANZEIGE

Zeig her Dein Hunde-Auto!

    • ANZEIGE
      es kommt ja immer auf den Unfall drauf an.
      man muss es realistisch sehen - im Falle eines so schweren Unfalls dass wirklich den Hunden etwas bedenkliches passieren kann bin ich als Fahrer genauso dran.
      einen "Normalen" Auffahrunfall (jetzt nicht Volldepp fährt auf der Autobahn in Stauende sondern die klassischen Auffahrunfälle im Stadtverkehr) sehe ich nicht tödlich für Hunde im Kofferraum. und beim zweiten, wenn mir einer mit 140 km/h ins Stauende reinknallt, überlebe ich es ja selber kaum unbeschadet.
      Liebe Grüße von Bianca

      mit Prinzessin Ziva und Breitmaulfrosch Hector

      Unser Leben in Bildern
    • LeesyPeesy schrieb:

      @miamaus2013 Welches Gitter ist das? Und was ist das für eine tolles Körbchen? Mir gefällt es gut, so wird es bei mir auch werden. =)
      das Gitter ist das ganz normale Roadmaster von Kleinemetall

      Kleinmetall Roadmaster Hundegitter günstig bei zooplus


      Körbchen ist das Travelmat von Padsforall, allerdings mit ner Decke drüber, da Prinzessin Glitter, alias Mia, nicht auf dem reinen Kustleder sitzen will :roll:

      padsforall.de/hund/auto-und-hu…lmat-marke-und-modell?c=8

      mein Auto konnte ich bei der Typenliste auswählen und es passt wirklich haargenau

      FairytaleFenja schrieb:

      Hundejunkie95 schrieb:

      Meine Tante so zu mir:"Und wie willst du das dann mit dem Geruch machen?
      Das stinkt ja ganz fürchterlich mit den Kötern im Auto!!"
      Ich dann so:" Ich werd da gar nix unternehmen, wird eh ein Hundeauto!" :D

      Mal ne Frage an alle: Macht ihr was gegen den Hundegeruch im Auto, oder akzeptiert ihr den einfach?
      Ich hasse zu starken Hundegeruch im Auto. Aber ich mach mir auch nichts vor, etwas riecht es für Nichthundehalter immer im Auto. Aber da ich komplett umgeklappt habe, sind die Hunde und die Box direkt hinter einem. Ich wasche regelmäßig das VetBed, das in der Box liegt, staubsauge regelmäßig und nutze Febreze.Ich freu mich aber tierisch auf Herbst, wenn dann hoffentlich ein neues Auto kommt und die Hunde dann im Kofferraum sind.

      Sollte mir einer so stark auffahren, dass der Kofferraum zerquetscht wird, mach ich mir nichts vor und kann dann nur bangen, dass wir Menschen vorne überleben.
      Übrigens, der Beifahrersitz ist der, auf dem die meisten tödlichen Unfälle passieren, wohingegen Kofferräume meist eher unbeschadet davon kommen (auch nicht immer, klar. Kommt man unter den Sattelschlepper, wars das aber in der Regel mit allen Beteiligten).

      genau das, wenn der Kofferrraum so stark gequetscht wird, stehts um Fahrer und Beifahrer auch meist sehr schlecht.


      Wäre der Platz da, hätte ich auch lieber ne Box. Aber es geht vom Platz her einfach nicht und ein neues Auto ist nicht drin. Daher muss es so gehen.
      LG Katrin mit

      Mia (*10.12.2012)

      Ares (*22.07.2016)

      Nicht die Schönheit bestimmt, wen wir lieben, sondern die Liebe bestimmt, wen wir schön finden.
      Sophia Loren


      Mia und Ares die Prinzessin und ihr Krieger
    • ANZEIGE
    • Ich mache mir da mit meiner Box im Auto auch nix vor - wenn mir jemand mit über 100km/h in den Kofferraum fährt, sind wir alle hin, Hunde und Menschen.

      Was ich an einer stabilen Box aber wirklich schätze, ist, dass sie die Hunde bei einem kleineren Unfall im Auto hält (mein einer Hund würde keine Rettungskräfte an mich heranlassen, wenn ich bewusstlos im Gurt hänge und er z.B. von der Rückbank in meiner 'Reichweite' wäre; der andere würde durch eine kaputte Scheibe panisch fliehen und vermutlich überfahren werden) und dass sie verhindert, dass die Hunde bei einer Gefahrbremsung als tödliche Fluggeschosse durch's Auto zischen.

      Solange die beiden Punkte erfüllt sind, bin ich da ziemlich flexibel, was die Hundeunterbringung angeht - mal gucken, wie ich das dann im nächsten Auto mache.
    • Neu

      Hundejunkie95 schrieb:

      Opel AGILA und 3 Hunde :???:
      ( 1x Schäfermix, 1x Dackelmix, 1x Beagle & 1 Labradormix)
      Jemand ne Lösung? :D
      Vielleicht noch wichtig zu wissen: Der Labradormix muss in die Box, der rest kann ohne.
      Habe nun ne Übergangslösung für Morgen:
      Schäfermix: Kofferraum
      Labradormix: Box auf der Rückbank
      Beagle: Sitzt angegurtet neben der Labradorbox auf der Rückbank
      Dackelmix: Sitzt angegurtet auf dem Beifahrersitz


      Meine zukünftige Dauerlösung: Rückbank wird umgeklappt
      In den Kofferraumteil kommen zwei Boxen (in der einen, der Labradormix, in der anderen Beagle & Dackelmix zusammen), dahinter ein Gitter, der Platz zwischen der restlichen Rückbank gehört meinem Schäfermix. Direkt hinter dem Fahrer/Beifahrersitz kommt ebenfalls ein festes Gitter.
      Fertig :D
      Mal sehen, ob es so klappt, oder ich noch mal umbauen muss ;)
    • Neu

      Ich finde das auch extrem schwierig im Auto. Emil hat eine Box, weil er früher bei Aufregung auf Chica rumgehopst ist im Kofferraum und das wollte ich für die Alte nicht. Ausserdem ist er ja auch gaga und würde, wenn er aufgeregt ist auch einfach raushechten, wenn sich der Deckel öffnet. Ist schon eine kleine Box, Chica hat daneben aber nur noch so 25cm Breite vom Kofferraum. Auch doof. Ist ein Opel Mokka und hat halt echt wenig Kofferraum.
      Mein nächster Wagen, Ende diesen Jahres wird vermutlich der XC60 von Volvo. Und die haben als Extra feste Boxen für den Kofferraum, die zum einen natürlich exakt passen und nur die Hälfte des Kofferraums einnehmen. Und dabei sind sie noch deutlich größer als Emils jetzige. Nutzt den Platz optimal und der Kofferraum des Wagens ist auch erheblich größer.
      Claudia und ihre Fellnasen
      Chica: geboren irgendwann 2005
      Emil: geboren 21.06.2015

      für immer in meinem Herzen mein Seelenhund Wusel: geboren 1999, gestorben 19.02.14

      Emils Kindertage
    • Neu

      Hat jemand einen Tipp für eine Schondecke für die Rückbank mit Seitenteile, die aber kleiner, also schmaler als die AllSide von Kleinmetall ist?
      Ich liebe die ja eigentlich, aber in meinen kleinen Honda Jazz knüllt sie sich arg zusammen. Da wäre mir eine passende Alternative lieber.
      Saskia mit Shira - Old English Bulldog *29.11.2010 und

      Sancho - Cane Corso 16.04.2008 - 09.05.2016 für immer unvergessen im Herzen
    • Neu

      Walnuss schrieb:

      Ich glaube ich hätte einfach mega Angst dass meine Hunde im Fall eines Auffahrunfalls im Kofferraum zerquetscht werden.
      Deswegen ist mir glaube ich der Rücksitz lieber..
      Einkäufe sind bei mir im Kofferraum oder auf dem Beifahrersitz :)
      Wir haben am Rücksitz auf der Beifahrerseite eine Box. Tamy wird vor dem Auto grob abgeputzt, dann hebe ich sie auf der Fahrerseite auf den Rücksitz, dort liegt eine Decke, und sie latscht über den Rücksitz in die Box.
      Wenn hinten jemand mitfährt, muss ich nur diese Decke rausnehmen. Der Rest meines Autos ist komplett sauber, außer diese Decke wo sie drüberlatscht und die Hundebox innen.
      Grüße von mir und Dackelmädchen Tamy (27.06.14*)

      Im Herzen:
      Dackel Benny, DSH Una, DSH Falko, DSH Eyka, DSH Dorli
    • Neu

      physioclaudi schrieb:

      Ich finde das auch extrem schwierig im Auto. Emil hat eine Box, weil er früher bei Aufregung auf Chica rumgehopst ist im Kofferraum und das wollte ich für die Alte nicht. Ausserdem ist er ja auch gaga und würde, wenn er aufgeregt ist auch einfach raushechten, wenn sich der Deckel öffnet. Ist schon eine kleine Box, Chica hat daneben aber nur noch so 25cm Breite vom Kofferraum. Auch doof. Ist ein Opel Mokka und hat halt echt wenig Kofferraum.
      Mein nächster Wagen, Ende diesen Jahres wird vermutlich der XC60 von Volvo. Und die haben als Extra feste Boxen für den Kofferraum, die zum einen natürlich exakt passen und nur die Hälfte des Kofferraums einnehmen. Und dabei sind sie noch deutlich größer als Emils jetzige. Nutzt den Platz optimal und der Kofferraum des Wagens ist auch erheblich größer.

      Gut, wenn wir sowas hätten, dann würde ich die beiden auch räumlich trennen.

      Aber jetzt durch das Gitter sehe ich Ares ja, er sitzt echt einfach nur da. :ka: Im Gegensatz zu Mia legt er sich auch verhältnismäßig schnell hin. Wenn wir zu meinen Schwiegereltern fahren sitzt Ares ja in ner Box auf der Rückbank, da sind wir kaum auf der Autobahn, schon schläft er tief und fest auf den Rücken gerollt.
      LG Katrin mit

      Mia (*10.12.2012)

      Ares (*22.07.2016)

      Nicht die Schönheit bestimmt, wen wir lieben, sondern die Liebe bestimmt, wen wir schön finden.
      Sophia Loren


      Mia und Ares die Prinzessin und ihr Krieger
    • Neu

      Atrevido schrieb:

      Hat jemand einen Tipp für eine Schondecke für die Rückbank mit Seitenteile, die aber kleiner, also schmaler als die AllSide von Kleinmetall ist?
      Ich liebe die ja eigentlich, aber in meinen kleinen Honda Jazz knüllt sie sich arg zusammen. Da wäre mir eine passende Alternative lieber.
      Die Dr. Bark gibt's in div. Größen, aber die ist halt preislich ne Ansage
      Alex mit Kira, Luna, Maya und Knopf
    • Neu

      Ich habe jetzt, endlich, auch wieder ein Auto.
      Einen alten Golf 3. Ist ein 5 Türer und Ilda sitzt auch auf so einer Schondecke hinten auf der Rückbank angeschnallt.
      So richtig glücklich bin ich damit auch nicht. Kofferraum kommt für mich überhaupt nicht in Frage. Früher schon nicht und jetzt
      mit der Epilepsie erst recht nicht. Ich hatte ja mal eine Box in dem 3-Türer von meinem Exfreund, aber die hat Ilda gehasst.
      Seit sie "nur" noch angeschnallt ist, fährt sie wieder gern Auto.
      Außerdem sehe ich sie in einer Box, die zur Seite, also zur Tür dann, schaut nicht mehr..

    ANZEIGE