ANZEIGE

Club der (Hunde-)Altenpfleger & Altenpflegerinnen - Teil 2

    • ANZEIGE
      @Cinnemaus,
      Ja, bei einer Pankreatitis hätte Scotti wahnsinnig Schmerzen.
      Nierenentzündung wäre für mich das klassische. ;)

      Eiweissreiche Kost wäre dann wirklich ein bisschen Hüttenkäse, Fisch (aber nicht geräuchert), Hühnerfleisch.
      Solange Scotti aber Astronautenkost hat, bekommt er ausreichend Eiweiss.

      Es freut mich zu lesen, das Scotti aufmerksamer wirkt. :bussi:
      Bekommt er ein Antibiotikum?

      Ich drück euch weiterhin die Daumen. :streichel:
      Was machen wir nicht alles für unsere Seniörchen... :herzen1:
      Zum Lügen gehören immer Zwei. Einer der lügt und einer der es glaubt. <- Homer Simpson
      42
    • Ziggy schrieb:

      @Cinnemaus,
      Ja, bei einer Pankreatitis hätte Scotti wahnsinnig Schmerzen.
      Nierenentzündung wäre für mich das klassische.

      Eiweissreiche Kost wäre dann wirklich ein bisschen Hüttenkäse, Fisch (aber nicht geräuchert), Hühnerfleisch.
      Solange Scotti aber Astronautenkost hat, bekommt er ausreichend Eiweiss.

      Es freut mich zu lesen, das Scotti aufmerksamer wirkt.
      Bekommt er ein Antibiotikum?

      Ich drück euch weiterhin die Daumen.
      Was machen wir nicht alles für unsere Seniörchen...
      Danke dir. Ich muss gestehen, ich weiss nicht, ob in der Unmenge Spritzen, die Scottie derzeit täglich vom Doc bekommt, auch ein AB dabei ist. In Tablettenform bekommt er es jedenfalls nicht. Und was das Futter angeht: Hüttenkäse bekomm ich hier und Geflügel gibts an jeder Ecke, das ist hier mal gar kein Problem.

      Und das "was machen wir nicht alles für unsere Senioren" hab ich auch heut gedacht. Die Hälfte meiner Hunde geht dieses Jahr ins zweistellige Alter, da wird wohl noch so einiges auf uns zukommen und ich weiss jetzt auch, warum ich vor einigen Wochen in Budapest einen Hersteller für Hundefutter gefunden habe, der uns das Futter preiswerter verkauft als unser bisheriger Lieferant. Die Ersparnis ist für den Tierarzt - aber wenns unseren Nasen dann dafür ne Weile länger gut geht, ist es dort gut angelegt.

      (Ich bin in solchen Situationen echt nicht böse, dass die TA-Kosten hier nur einen Bruchteil der Kosten beträgt wie in D. Dafür sind die Möglichkeiten und die Diagnostik in D aber auch um einiges besser.)
      LG Birgit

      und die Pusztamonster-Gruppe aus Ungarn

      mit Chihuahua, Dackel, Pekinese, Mops, Pumi, Puli, Mudi, Border Collie, Labrador, Deutscher Schäferhund, diversen Mixen und Herdenschutzhunden
    • ANZEIGE
    • Neu

      Jenny war die letzten Tage incl. heute früher Nachmittag kopfmäßig super drauf.

      Sie hat mit sogar unaufgefordert einen Ball gebracht. Im Garten beschleunigt sie auf einmal, schaut mich an und "rennt" bzw. hopst sogar 3-4 Schritte... und seit dem geht es abwärts.... sie schwankt im stehen, sie knickt in der Hüfte ein...

      Ich muss morgen eh mit dem TA reden, da ich die Gabapentin nachbestellen muss....

      Ich habe kein gutes Gefühl... mein Bauch sagt mir, wir sind auf der Zielgeraden :(
      Jenny, schwarz, Labbi Mix *Dez. 2001
      Casi, blond, Labbi * März 2003


      Jenny + Casi das alte Ehepaar
    • Neu

      Es tut mir leid und ich gestehe, das ich auch ab und an auch dieses Gefühl kenne! :streichel: Einen Tag so und den anderen so.

      JennyHund schrieb:

      Jenny war die letzten Tage incl. heute früher Nachmittag kopfmäßig super drauf.

      Sie hat mit sogar unaufgefordert einen Ball gebracht. Im Garten beschleunigt sie auf einmal, schaut mich an und "rennt" bzw. hopst sogar 3-4 Schritte... und seit dem geht es abwärts.... sie schwankt im stehen, sie knickt in der Hüfte ein...
      Erst habe ich gestrahlt aber dann ......


      Eventuell liegt es an dem Gababentin ( es wird auch gegen Epilepsie gegeben).......

      Sehr häufige [b]Nebenwirkungen: Schläfrigkeit, Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Gewichtszunahme, Nervosität, Schlafstörungen, unsicherer Gang, Augenzittern, Missempfindungen und Kribbeln (Parästhesien), Appetitlosigkeit.[/b]

      Diese Nebenwirkungen sind anfänglich normal und müsste sich nach 3-4 Wochen geben oder aber, es ist das falsche Mittel für sie.
      Frage mal den TA!

      Alles Gute deiner Maus!

      LG Sabine
      Nicht jede Hand, die ich hielt, hatte es verdient .... aber jede Pfote!

      Rowdy (Chihuahua - Jack Russel Mix) *03. 2002
      Buffy (Collie - Schaferhund Mix) *04. 2002
      Fussel (Pinscher - Terrier Mix) *11. 2008

      Rumpelstilzchen im Tal der Weisen
    • Neu

      JennyHund schrieb:

      @Terrorfussel, das mit den Nebenwirkungen werde ich morgen auf alle Fälle ansprechen.
      Mach das! ;)
      Bei einem Antiepileptiker sind diese Symptome häufig und normal.
      Ob es das Mittel der Wahl ist bei einem so altem Hund, da zweifel ich.

      LG Sabine
      Nicht jede Hand, die ich hielt, hatte es verdient .... aber jede Pfote!

      Rowdy (Chihuahua - Jack Russel Mix) *03. 2002
      Buffy (Collie - Schaferhund Mix) *04. 2002
      Fussel (Pinscher - Terrier Mix) *11. 2008

      Rumpelstilzchen im Tal der Weisen

    ANZEIGE