ADVERTISEMENT

Nach Kastration: Pinkeln in Wohnung

      Nach Kastration: Pinkeln in Wohnung

      ADVERTISEMENT
      Hallo zusammen!

      Vor 2 Wochen wurde Portos kastriert und es lief alles gut. Aber kurz danach hat er angefangen ins Haus zu pinkeln, und das nicht nur ein bisschen, sondern wirklich große Pfützen. Auch beim Spazierengehen macht er immer gleich am Anfang richtig lange. Ich habe auch den Eindruck, dass er mehr trinkt als vorher.
      Kann das mit der Kastration zusammen hängen?

      Liebe Grüße
      Jenny

      Re: Nach Kastration: Pinkeln in Wohnung

      Nierenprobleme nach einer OP sind nicht selten. Das sollte sich aber schnell wieder geben.

      LG
      das Schnauzermädel
      Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.

      Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
      (Helmut Kettelake)

      Re: Nach Kastration: Pinkeln in Wohnung

      Das klingt dramatischer, als es normalerweise ist.
      Unter Narkose kommt es schon mal zu einem Blutdruckabfall und so zu einer Minderdurchblutung der Nieren. Das Nierengewebe wird geschädigt und kann nicht mehr richtig arbeiten.
      Da die Ursache, nämlich die Mangeldurchblutung, nur sehr kurz bestand, erholt sich die Niere normalerweise in den nächsten Wochen völlig.
      Mein Schnauzermädel hatte das auch mal. Nach einer OP am Kopf lief sie geradezu aus, ab und an auch drinnen. Die Nierenwerte waren nicht toll. 6 Wochen später war alles wieder völlig normal, die Blutwerte auch.
      Ich würde es mit meinem TA besprechen, aber mir erstmal nicht zu viele Sorgen machen.

      LG
      das Schnauzermädel
      Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.

      Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
      (Helmut Kettelake)