ANZEIGE

Giardien

    • ANZEIGE
      Ohje ich kann das sooo nachempfinden. Nachdem mein Hund als Welpe das erste mal giardien hatte und weil er auch nur 1100gramm wog ständig an den Tropf musste und kurz davor war in die tierklinik zu müssen war ich mit den Nerven am Ende (war ein schlimmer Befall:'( der wegen gerade stattfindender futterumstellung etwas später als wohl sonst normal erkannt würde).

      Ein dampfreiniger hätte mir da einiges an mühevoll heißen wischen + mühevoll trockenreiben des Bodens echt ersparrt.

      Danach hatte er auch ständig irgendwas. Husten, Erkältung, Ohrenentzündung, Bindehautentzündung, vertreten, Bienenstich, oberflächliche Verletzung der Hornhaut, nochmal giardien, zwingerhusten (...)

      :o manchmal fragt man sich da echt nur noch "warum wir". Aber jetzt wo mein Hund langsam erwachsen ist, ist's weniger. Als er klein war haben wie schon darüber gescherzt was er sich wohl als nächstes einfängt. Seitdem bin ich einer dieser Hundebesitzer die sobald sie auch nur den Hauch von irgendwelchen Krankheiten in der Umgebung wittern ihren Hund untern arm klemmen und um ihr Leben Rennen:D :D *hihi*

      now watch what you say or they'll be calling you a radical,

      Liberal, fanatical, criminal.
    • Oja, wem sagst du das. Ich hab grad auch das Gefühl, der nimmt ALLES mit, was er kriegen kann.
      Durchfälle, Nickhautentzündung (hatten wir schon 2x). Dann wieder ein Magen-Darm-Infekt.
      Jetzt die Giardien und heute Zwingerhusten.

      Schade, dass ich nun den Apportierkurs nicht mitmachen kann, der heute startet. *seufz*
      Beim Tierarzt hat er zweimal Auswurf auf den Boden gehabt....man, man, man.

      Nur ist das mit "unterm Arm klemmen" bei derzeit 20kg bissle schwer.

      Also ich hab den Boden so trocknen lassen. :verzweifelt: 80qm trockenwisch :shocked:
      Muss ich den trocken nachwischen?

      Der TA hat mich vorhin auch beruhigt und meinte, dass er jetzt eben alle Krankheitserreger kennenlernt und so später auch besser mit den Dingen umgehen kann. Ich solle mir keinen Kopf machen, sei bei jungen Hunden öfters so.

      Hilft mir nur im Moment irgendwie nicht.
    • ANZEIGE
    • ALSO, wollte euch mal kurz Bericht erstatten.

      Am Freitag kam das HALAMID, das ich bestellt hatte.
      Allerdings mit "kein Nachwischen erforderlich" ist das so eine Sache. Ich musste ALLES nachwischen, weil es Flecken macht, ohne Ende.
      Und um 20min. einzuwirken, muss man den Boden nahezu tränken.
      Kann ich bei Parkett und Laminat NICHT dazu raten, unsere Böden sind total versaut, vermutlich ist sogar die Lackschicht beim Parkett weg. Der Laminat hat es besser weggesteckt. Musste aber min. nochmal 4x mit klarem Wasser drüber und gestern dann nochmal mit meinem "normalen" Reiniger.

      Polster und Teppiche haben die Behandlung allerdings gut verkraftet. Ob es die Giardien aber abgetötet hat...... :ka:
      Ich hoffe es, da ich leider nicht jeden Teppich "entsorgen" kann.

      Seine Decken und sein Spieli, was waschbar ist, war nun 3-5x in der WaMa bei 60 Grad und anschließend im Trockner.
      Gummispielzeug war in der Spülmaschine bei 70 Grad und wird ebenfalls mit Halamid behandelt.
      Sein Kauholz fliegt entweder oder kommt für die nächsten zwei Wochen in die TK-Truhe.

      Aktuell sind wir in der 5-tägigen Pause. Gestern war der erste Tag, da wurde er geduscht. Leider frisst er draußen immer noch alles, trotz Leine und aufpassen wie ein Luchs.
      Ansonsten geht es ihm gut, der Husten war bereits Samstag früh fast vollständig abgeklungen und seitdem hat er nahezu nicht mehr gehustet. Keine Ahnung, ob das wirklich ein Zwingerhusten war. :ka:

      Jetzt hoffen wir mal, dass wir das mit den Giardien noch in den Griff bekommen.
      Ich hab gestern Zuhause noch 20%iges Propolis gefunden. Allerdings in Alkohol gelöst.
      Hab trotzdem mal die Mischung 2,5ml auf 250ml dest. Wasser angemixt.
      Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht?
      Hätte ich anderes Propolis nehmen müssen?
      Hab ich das richtig im Kopf, dass er 10 Tage lang je 1x täglich 1 EL über das Futter kriegen soll?

      Werde weiter berichten.

      LG
    • Gestern Nachmittag (sind noch immer in der Panacur-freien-Phase vor der 2. Runde) hat er nach einem Rinder-Haut-Kausnack urplötzlich ziemlich Durchfall bekommen.
      Ging dann so im 2-3h Takt über den Abend und die ganze Nacht durch. :muede:

      Hab auf Anraten der THP, bei der er gestern auch den Durchfall bekommen hat, gestern Abend 50% seiner TroFu-Portion bekommen. Inkl. Popolis, das bekommt er aber schon seit Sonntag.
      Wie gesagt, Durchfall ging bis heute früh. Hab ihm dann erstmal nichts gegeben. Gegen halb 11 ein völlig normales Häufchen. Hab ihm dann eine kleine Portion TroFu mit Karotte aus dem Gläschen gegeben, mal schauen, ob es drin bleibt oder wie es wieder raus kommt.

      Morgen geht die 2. Runde Panacur los....ich weiß so langsam nicht mehr, was ich wann noch waschen und/oder wischen soll. :( :( :(
    • Hey Jacey,
      ganz ehrlich, du machst dich voellig verrueckt und das solltest du nicht.

      Dein Wuff kann auch mal locker ohne eine Decke auskommen - deswegen: wasch sie und leg sie mal weg.

      (Fettige) Kausachen wuerd ich mal komplett weglassen. Besorg einen richtigen Knochen (Rinderrippe oder Lammknochen) zum Nagen - wenn ueberhaupt.

      Wenn du nicht jeden Tag wischen kannst, ist das kein Beinbruch. Ich hab immer nur leicht feucht gewischt (Wasser und etwas Alkohol fuers gute Gefuehl) und nicht ein einziges Mal trocken nachgewischt.

      Spaetestens draussen warten die Biester wieder...

      Ich hab Milo tgl komplett abgewischt - mithilfe von Feuchttuechern. Vor allem sein Hinterteil.

      Ich wuerde ausserdem Morosuppe kochen (500 gr geschaelte Moehren 1.5 Std kochen, puerieren, 1 Tl Salz dazu und mehrere kleiner Portionen geben. Kannst auch doppelte Menge kochen und einen Teil einfrieren, wenn du willst.
      Ist ein tolles Mittel gegen Durchfall!

      Verzweifel nicht, alles wird gut! Und vor allem mach dich nicht irre!!
    • Neu

      @no thyme

      Danke für deine aufbauenden Worte.

      Henry hat weniger Decken, eher Handtücher. Und die wasche ich im Moment so alle zwei Tage. Das ist auch nicht das Thema. Macht ja die WaMa und der Trockner. Auch das Wischen haben wir inzwischen schon zur Routine gemacht, alle zwei Tage. Und nachwischen tu ich auch nicht. Es wird durchgelüftet, da trocknet es schnell.
      Nur kann ich halt weder das Sofa noch den Teppich entsorgen. Ich sprüh es immer wieder mit Halamid ein und saug es alle zwei Tage ab.
      Näpfe werden mehrmals täglich heiß ausgespült, mit Halamid behandelt.

      Und ja, das ist es ja, dass die Viecher draußen wieder warten.
      Henry bekommt jetzt auch immer den Popo abgewischt.

      Output ist seit gestern wieder "okay".
      Wobei es zwar geformt, aber sehr weich ist. Und immer mit Schleim. Heute früh hat es vier (!!!) Tüten gebraucht, bis ich alles aufgelesen hatte, inkl. der halben ausgerupften Wiese.

      Hab gestern Abend mal den Thermi angeschmissen und die Moro-Suppe gekocht.
      Heute früh hat er die erste Portion bekommen. Er hat sie sogar gefressen. Und heute Abend geht es weiter mit Panacur.

      Was natürlich erschwerend noch dazu kommt, dass wir immer noch nicht wissen, ob er eine Unverträglichkeit hat. Wir aber nicht jetzt auch noch das Futter umstellen wollen.

    ANZEIGE