ANZEIGE

Dänemark Urlaubsthread - Tipps, Berichte, Bilder

    • Hab noch nie jemanden gesehen der das kontrolliert hätte (am Strand). Wenn ich da niemanden sehe leine ich ab. Wenn jemand in unsere Nähe kommt - Leine dran. Gibt natürlich immer mal Leute die (genau wie hier auch) sich daneben benehmen: Hund unangeleint zu Fremden (Kindern) die Angst haben lassen, Hund unangeleint durch Sandburgen rasen lassen oder gegenpinkeln lassen - während die Erbauer fassunglos daneben stehen. Aber ich habe noch nie jemanden gesehen der das offiziell kontrolliert hätte.
    • ANZEIGE
    • bordy schrieb:

      Kann mir jemand sagen wie ernst das mit der Leinenpflicht am Strand im allgemeinen genommen wird?
      Ich sage es mal so, auch wenn es recht lax zugeht muss man immer in den leinenpflichtigen Monaten damit rechnen kontrolliert und zur Kasse gebeten zu werden, was nicht preiswert wird.
      Rücksicht ist das A und O. Auch wenn wir den Freilauf auf leeren Stränden praktizieren, sollte der Hund gut hören oder eben an die Schlepp und einen generellen Freibrief möchte ich nicht ausstellen, denn wenn es schief läuft kommt das große .... die haben ja gesagt. Muss somit jeder selber wissen.

      Ich selber bin in den Herbst - Wintermonaten wesentlich entspannter wenn die Pflicht am Strand entfällt.

      LG Sabine
      Nicht jede Hand, die ich hielt, hatte es verdient .... aber jede Pfote!

      Rowdy (Chihuahua - Jack Russel Mix) *03. 2002
      Buffy (Collie - Schaferhund Mix) *04. 2002
      Fussel (Pinscher - Terrier Mix) *11. 2008

      Rumpelstilzchen im Tal der Weisen
    • bordy schrieb:

      Kann mir jemand sagen wie ernst das mit der Leinenpflicht am Strand im allgemeinen genommen wird?
      Ich habe auch noch keine Kontrollen, weder am Strand noch in den Ortschaften gesehen oder erlebt.

      Man muß sich halt darüber im klaren sein, daß vom 1. April bis 30. September Leinenpflicht am Strand herrscht. Wie man sich dann verhält, liegt in der eigenen Verantwortung.

      Ist der Strand leer, laß ich meine Hunde frei laufen. Und man findet immer leere Strände. Im übrigen ist die Gegend meist so überschaubar, daß, sollten einem Spaziergänger entgegen kommen, immer noch genug Zeit ist die Hunde anzuleinen.

      Die Dänen selber sehen das übrigens entspannter als die deutschen Urlauber. Hunde, die sogar in Ortschaften frei laufen, gehören zu Dänen :D
      Lieben Gruß Gaby, ihre schweren Jungs und Finn



      **Mit der Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.**


      (Die Jungfrau von Orleans - Friedrich von Schiller)

      Bruno
    • So, etwas sehr viel später, aber nun ja... :)

      Das war also unser Urlaub in Vejlby Klit. Uns hatte es ja zum ersten Mal in diese Ecke verschlagen und ich muss sagen, dass es irgendwie anders war - so "bergig" :lol: Ungewohnt, aber sehr schön. Als wir von Lemvig Richtung Schlüsselbude in Vrist fuhren und man quasi durch die Landschaft fährt und sich vor einem dann der Dünenkamm und das Meer auftut... Hach :herzen1:

      Wunderschön!

      Wir hatten ja wirklich in D das mieseste Reisewetter, was man sich vorstellen konnte... Niesel/Sprühregen, Nebel mit Sichtweiten unter 50 m. Das war schon anstrengend. Aber pünktlich bei Grenzübertritt lugte die Sonne hervor und bis nach Vejlby besserte sich das Wetter konstant.

      Schlüssel bei SJ abgeholt und gleich noch ein paar Euronen getauscht, machten wir uns auf den Weg zum Häuschen. Endlage in einer Sackgasse, auf den ersten Blick sah es gut aus. Aufgeschlossen und erstmal gedacht... "Puh :lepra: " Uns kam ein Mief aus kaltem Rauch und altem Holz entgegen... Irgendwie fand ich das komisch, mit altem Holz kann ich ja leben, aber ich achte immer drauf, dass es Nichtraucherhäuser sind, weil ich da empfindlich bin (seit ich schwanger bin ist mein Geruchssinn nochmal ein bisschen extremer geworden...).
      Naja, selbst wenn wir das dem Büro gemeldet hätten... was hätten die machen wollen? Also erstmal Durchzug und lüften. Das brachte dann auch den gewünschten Erfolg und es ging dann.


      Danach haben wir erstmal ausgeladen und haben etwas eingekauft und dann erstmal die Wützchen "gelüftet", die hatten zwar brav die Fahrt verschlafen, aber waren doch froh, sich mal die Beine vertreten zu können und wir auch.



      Also erstmal den Hausstrand erkunden - sehr schön. Kaum Menschen unterwegs, die Dünen leicht "bezwingbar" und schöner Sand.



      Abends gabs gleich mal Sil mit neuen Kartoffeln, Creme Fraiche, Äpfeln und Zwiebeln auf der Terasse und wir sind relativ früh schlafen gegangen - wir waren einfach kaputt.

      Die nächsten Tage sind wir ein bisschen rumgefahren um uns die Umgebung anzuschauen... Hierhin haben uns unsere Wege geführt:
      Bovbjerg Fyr


      Abendstimmung an der Steilküste in Bovbjerg















      Der Ferring See im Abendlicht





      Kleine Pause an der Engbjerg Kirke


      Die Mädels sind halbwegs routinierte Fotobegleithunde :lol:


      Dann sind wir durch Lemvig gebummelt


      Ausschau halten





      Und es hat uns auch mal nach Gjellerodde verschlagen. Was ich mir mal für den ersten Urlaub mit Kind in DK im Hinterkopf behalte, denn obwohl es an dem Tag stürmisch war, lag der Fjord sehr schön seicht und ruhig da... Und zur Nordsee ist es aber auch nicht weit, wenn man die Weite des Strandes braucht.
      Außerdem fand ich die Häuserchen so hübsch und schön "angeordnet" auf dem Hügel über dem Fjord.

      Da kaum jemand unterwegs war, durften die Mädels da ohne Leine flitzen und plantschen. Sie hören ja aber auch eigentlich :D





      Thyborøn stand auch auf unserer Liste. Das Sneglehuset haben wir uns aber nur von außen angeschaut (da ich gelesen hatte, dass der Eintritt sich wirklich nicht lohnt und wir ja eh die Hunde bei hatten...)
      Danach waren wir noch Essen in der Fiskehallen.





      Dann sind wir einen Vormittag vom Bovbjerg Fyr nach Trans zur Kirche gewandert oben auf dem Weg an der Steilküste und dann über die Treppe an der Kirche runter zum Strand und über diesen wieder zurück zum Leuchtturm. Keine Menschenseele trifft man da - die meisten schrecken wohl vor den Treppen zurück wobei ich sagen muss, dass die gingen und ich habe momentan wahrlich nicht die beste Kondition. Da fand ich die am Kaiserstuhl auf Rügen viel schlimmer...

      Yippie, flitzen!














      Abendsonne in Thyborøn... Nur fliegen ist schöner xD





      Kirche in Trans mit Abendlicht und Regenbogen


      und nochmal Langzeichtbelichtete Steine am Strand von Bovbjerg


      Sobald mein Mann die nächsten Bilder fertig hat, gehts weiter, wenn ihr mögt :)
      Everything will be okay in the end, if it's not okay, it's not the end.
    • Wie wunderwunderschön! Danke, dass du uns die Fotos zeigt. :herzen1:

      Wir waren letztes Jahr Mitte August in Bjerregard, das war ja noch mitten in der Saison. Trotzdem könnten meine beiden viel Freilauf am Strand genießen und ich hab auch all die Jahre noch nie jemanden gesehen, der den Leinenzwang am Strand kontrolliert...
      Mein Beagleduo:


      Mia (29.07.2009)
      Molly (13.03.2014)


      Die M&M's - Living with Beagles
    • Wow, so wunderschöne Bilder !!! :bindafür:

      Ich habe da wirklich überlegen müssen, welches Bild von den Hunde ich an die Wand hängen würde ..... VIELE! :D

      Das finde ich toll .............. sooooo süß!! :herzen1:



      .......... aber auch dieses langzeitbelichtete Bild von den Steinen und.... und ...und! ;)


      Soona schrieb:

      Sobald mein Mann die nächsten Bilder fertig hat, gehts weiter, wenn ihr mögt :)
      Keine Frage ... na klar !! :dafuer:


      LG Sabine
      Nicht jede Hand, die ich hielt, hatte es verdient .... aber jede Pfote!

      Rowdy (Chihuahua - Jack Russel Mix) *03. 2002
      Buffy (Collie - Schaferhund Mix) *04. 2002
      Fussel (Pinscher - Terrier Mix) *11. 2008

      Rumpelstilzchen im Tal der Weisen
    • Gut, dann mach ich gerne weiter, wenn er soweit ist :D

      Was mir irgendwie dieses Jahr aufgefallen ist, dass es gar nicht viele Hunde im FH-Gebiet gab. Wir haben lediglich einen JRT in der Nähe gehabt, dem wir öfters begegnet sind und einen Labbi, den man immer mal von Weitem gesehen hat... ansonsten :ka:
      Fand ich aber auch nicht schlimm xD
      Everything will be okay in the end, if it's not okay, it's not the end.
    • Neu

      Huhu,

      sagt mal, habt ihr Erfahrung, ob es sich bei der Ferienhausvermietung lohnt nachzufragen, ob man bei einem nur für einen Hund erlaubten Haus auch zwei (kleine 10,5 und 3,5 kg) Hunde mitbringen darf, bzw. hat das schon mal jemand gemacht? Oder können die da eh keine Aussagen machen, weil das die Besitzer der Häuser festlegen?
      LG,
      Annika mit Filou (Cairn Terrier) und Elsje (Bolonka Zwetna)
      a.k.a. Rattentier und Fledermäusi
    • Neu

      Ich habe schon gefragt, ob ich statt zwei erlaubten auch mit drei kommen kann.
      Die Ferienhausvermittlung fragte nach der Hunderasse, ich schrieb Neufundländer, die Antwort war, der Besitzer des Ferienhauses ist mit diesen Hunden einverstanden :lol:

      Versuch es einfach.
      Lieben Gruß Gaby, ihre schweren Jungs und Finn



      **Mit der Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.**


      (Die Jungfrau von Orleans - Friedrich von Schiller)

      Bruno

    ANZEIGE