ADVERTISEMENT

Und schon wieder: Kind gebissen!

      Und schon wieder: Kind gebissen!

      Ich wusste nicht, obs schon jemand gepostet hat, aber es ist mal wieder passiert. Und dann auch noch mit nem SoKa.

      spiegel.de/panorama/0,1518,695607,00.html

      Der Hund wurde bereits eingeschläfert:

      ostsee-zeitung.de/nachrichten/…f5b&param=news&id=2775139


      Edit:

      Und gleich noch einer:
      diepresse.com/home/panorama/oe…rama/oesterreich/index.do
      Julia und Kaja (*11.02.2008)

      There is no life without my Dogo Canario
      Zu 1: Warum will eine 7jähirge mit einem Schäferhund Gassi gehen?

      ZU 2:
      musste ambulant im Krankenhaus Zams behandelt werden


      War wohl eine reissende Bestie, wenn das Kind ambulant behandelt werden musste.
      ~~~~~~What you give is what you get~~~~~~
      Kritik an anderen hat noch nie die eigene Leistung erspart
      ***Lena - Labrador-Dalmatiner-X-Mix geb. 06/2007***

      Re: Und schon wieder: Kind gebissen!

      "honey-bunny" wrote:



      Der Hund wurde bereits eingeschläfert:


      Vom Besitzer.......ist ja auch einfacher den Hund zu toeten als sich selbst kritisch zu hinterfragen wie man es dazu kommen liess.

      Die Kinder die in die beiden Vorfaelle verwickelt waren tun mir einfach nur Leid und man kann nur hoffen das sie koerperlich und seelisch bald darueber hinwegkommen......aber die getoetet AB tut mir ebenso leid.
      “O Herr, bewahre mich vor der Einbildung,
      bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema
      etwas sagen zu muessen.

      Erloese mich von dem großen Leiden
      die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen.

      Lehre mich, nachdenklich ohne argwoehnisch,
      hilfreich ohne diktatorisch zu sein..”
      Mich ärgert solche Berichterstattung, da man einfach nicht weiss, wie die Wahrheit wirklich aussieht. Wenn ich da lese "lebensbedrohlich verletzt" "über Stunden operiert" und im Gegensatz "zog das Kind an den Haaren" ... da weiss ich einfach nicht, wie weit da die Journalistische Freiheit halt eine Schlagzeile kreiiert hat. Macht sich mit nem Soka doch richtig gut.

      Und das zweite ist ja total lächerlich. 2 Pflästerchen aufgeklebt und ne Tetanusspritze - aber war ja auch ein Kampfhund. Man mag ja nimmer über Wirtschaftskrise berichten, darum müssen die Hunde jetzt halt herhalten.
      ~~~~~~What you give is what you get~~~~~~
      Kritik an anderen hat noch nie die eigene Leistung erspart
      ***Lena - Labrador-Dalmatiner-X-Mix geb. 06/2007***

      "honey-bunny" wrote:

      "Faesa" wrote:

      Zu 1: Warum will eine 7jähirge mit einem Schäferhund Gassi gehen?



      Vor allem: welcher :zensur: lässt eine 7-Jährige mit nem Schäferhund Gassi gehen???


      Das ist leider kein Seltenheitsfall - ich habe es hier auch schon mehrfach gesehen, dass Kinder im Grundschulalter mit großen Hunden spazieren gehen.

      Gruß
      Leo

      "Faesa" wrote:

      Mich ärgert solche Berichterstattung, da man einfach nicht weiss, wie die Wahrheit wirklich aussieht. Wenn ich da lese "lebensbedrohlich verletzt" "über Stunden operiert" und im Gegensatz "zog das Kind an den Haaren" ... da weiss ich einfach nicht, wie weit da die Journalistische Freiheit halt eine Schlagzeile kreiiert hat. Macht sich mit nem Soka doch richtig gut.

      Und das zweite ist ja total lächerlich. 2 Pflästerchen aufgeklebt und ne Tetanusspritze - aber war ja auch ein Kampfhund. Man mag ja nimmer über Wirtschaftskrise berichten, darum müssen die Hunde jetzt halt herhalten.

      Yops.. der eine sagt A, der andre B, der Dritte ist schon bei X,Y,Z angekommen.
      Traurig :( : . Aber da schon am Dienstag geschehen: kam da net mittlerweile schon was im TV? Komm grad netmehr zum schauen..

      Solang aber net mehr Umstände darüber bekannt sind erlaub ich mir kein Urteil. Hab ich mir bei "Bingo" net, tu ich auch hier net. Nur schade, dass wieder nen Kind verletzt wurde das jez das Leben lang u.U. mit Narben und vorallem seelischen Narben rumrennt.
      1, 2 oder 3.
      Letzte Chance... vorbeeei!
      M.m.E.B.E.

      ..mit wehenden Fahnen und erhobenem Haupt!
      Der Dramatiker Eugene Ionescu sagte: „Ideologien trennen uns. Träume und Ängste bringen uns einander näher."