ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Was ich eigentlich immer viel erschreckender finde als die Methoden oder geheimnisvolle Methoden dieser Menschen: Die Anhänger. Denn egal wie die "großen Meister" nun heißen, eines wird hier bewundert: Die perfekte Kontrolle über ein anderes Lebewesen. Und ich frage mich, warum braucht ein Mensch diese Kontrolle, den absoluten Gehorsam, der dann angeblich Sicherheit gibt?

  • Zitat von Linali92: „@Cindychill im Tierheim kann man aber vermutlich auch nicht eeinfach so anfangen und helfen .. “ weiß ich nicht, aber die meisten Tierheime suchen ehrenamtliche Helfer. Ich persönlich empfinde es halt als wichtig, daß der Trainer ein Gespür für Hunde hat und Zugang findet, egal ob nun sehr ängstlich oder aggressiv. Gerade, weil Hundetrainer ein Modeberuf ist, gibt es immer noch mehr schlechte Trainer, die meinen, wenn sie nur genug Seminare besuchen, dann hätten sie es 'drau…

  • ich persönlich finde den Weg, erst mal Hundepfleger in einem Tierheim zu machen recht gut. Da kannst Du erkennen, ob Du mit Hunden verschiedenen Typs auch zurechtkommst und das notwendige Einfühlungsvermögen besitzt, den Zugang zum Hund zu finden. Daneben dann Hundeverein und Seminare. Ich würde abraten von einer Ausbildung, für die man dann an eine Huschu noch einen Haufen Geld abdrückt

  • Zitat von blauewolke: „ja nee, das kann ich so nicht unterschreiben. Ich kenn ja das Konzept nicht ... Wäre das total geil wär ich schon bereit, an meinem Leben mit dem Hund was zu ändern .. “ Du mußt nur mal ein wenig googlen, in Bruchstücken kommt dann sehr wohl raus, wie der Mensch arbeitet, und die gezeigten Hunde sagen das ja eh schon ohne Worte. Allein das sollte genügen, daß der Herr nicht kompetent ist, auch wenn das Endresultat - der vom Jagen sofort abrufbare/sitzende Hund - 'natürlich…

  • Zitat von israel: „Was willst Du hier eigentlich? “ er/sie will uns zum Seminar locken, damit wir unser Geld dahin tragen

  • Zitat von Jetzreichts: „Niemand wird gezerrt, gezogen oder gezwungen, wenn ich das schon höre. Das ist einfach nicht wahr. “ Es könnte so einfach sein, nämlich: Der Kunde mit dem jagenden Hund wird per Video begleitet, wie es erreicht wird, daß der Hund sich auf Pfiff in jeder Situation setzt. Soetwas kann man sehr wohl filmen. Es liegt aber wohl eher daran, daß gewisse Dinge gar nicht gefilmt werden sollen... ;-)

  • Zitat von israel: „Mann, dieses viele Popcorn macht dick... “ selbst schuld, wenn Du alles allein isst und uns nichts abgibst :P

  • Zitat von Jetzreichts: „Ja, aber alte Schlussfolgerungen neu hinterfragt und neu beurteilt. Arbeit am Menschen- Es verändert so viel, die 2% stop auf Pfiff - Nebensache, Kleinkram! “ an diesem Kleinkram hängt er selbst aber alles auf :)

  • Zitat von GruenerTee: „Vor allem verstehe ich nicht warum UP so großartig ist. Andere Trainer mit anderen Methoden bekommen auch brave Hunde hin. “ da bleiben aber die Hunde nicht so "beeindruckend" stehen, bzw setzen sich sofort auf Pfiff aus dem Jagen heraus. Nur wer das kann, ist tollig. Und deswegen ist die Methode auch so 'pscht' geheimnisvoll. Welche Zauberstäbe da verwendet werden?

  • Zitat von Geckolina: „Wäre ich Trainer und wollte ich mein Konzept bewerben, würde ich doch einen coolen Hund zeigen und nicht so ein Nervenbündel. “ es kann natürlich sein, daß er gar nicht versteht, was der Hund ihm mitteilt ;-)

  • Zitat von Jetzreichts: „Es wird am Menschen und seiner Sichtweise gearbeitet. 98% am Menschen. Wie soll das in ein Video gepackt werden? Es ist völlig anders als alles andere. “ Kein einziger Mensch, egal als was er sich bezeichnet, kann das Rad neu erfinden. Und nur, weil der Mensch an seiner Sichtweise arbeitet, läßt sich der Hund nicht plötzlich aus der Jagd heraus abrufen bzw bleibt auf Pfiff immer und überall stehen. Herr Philipper widerspricht sich selbst, angeblich will er nicht Gehorsam,…

  • Zitat von Jetzreichts: „Alle meine Hunde sind extrem sanft & liebevoll behandelte Familienmitglieder, die so ziemlich alles dürfen. Sie sind jedoch jederzeit ansprechbar und begleiten mich gerne und eifrig weil sie es können und wollen. “ Du könntest ja beschreiben, wie genau gearbeitet wird. Ein "Trainer" der nebulöse Videos zeigt von einem Endresultat, aber nicht wie dieses erreicht wurde, ist unseriös.

  • Zitat von Jetzreichts: „Ja ich habe mich extra hierfür angemeldet. Ich war selbst Kundin dort und bin zutiefst dankbar mich von der alten Sichtweise auf den Hund als trainierbares "Tier" das am Gehorsam doch bitte gefälligst Spaß haben möchte auf Nimmerwiedersehehn verabschiedet zu haben. Nein, es gibt kein Schweigegebot. Ich habe für meinen Teil einfach keine Lust mehr begierigen Hundehaltern erklären zu wollen was wann wie warum mit dem Halter beim Philipper erarbeitet worden ist. “ es ist sch…

  • Zitat von Moosmutzel: „Ich bin immer mehr der Meinung der Herr Hundetrainer ist ein ganz großer Blender und von der Fraktion "Wasser predigen und Wein saufen." “ er hat halt, wie auch CM, erkannt, daß viele Leute gar nicht den Weg suchen, sondern gleich das Ziel möchten, nämlich den vermeintlich gehorsamen Hund. Wie das passiert, zählt dann nicht. Und solange es solche Hundehalter gibt, die besser ein Stofftier gekauft hätten, wird es "Trainer" geben, die daran verdienen

  • Zitat von Superpferd: „Ich bin letzten bei 32 nur durch die Waschanlage ohne Klima gefahren und dachte schon ich muss umkommen. “ oh ja das hab ich auch gemacht letztens, ich hatte ein großes Bedürfnis, die Fenster zu öffnen, (habs natürlich nicht gemacht), es war unerträglich im Auto

  • Zitat von Sammy2016: „Hüttenkäse oder so pimpen “ Hüttenkäse, Quark und Yoghurt mag er überhaupt nicht. Kein Hund, der den Becher ausschleckt :/. Aber Eis und Kuchen*g* (kriegt er nur selten und wenig natürlich)

  • Chilly lässt vom Trofu in der Regel dann mindestens ein Trofuteil im Napf liegen und aussenrum hat er auch noch paar verteilt

  • Zitat von JennyHund: „Bei uns ist das Mittel der Wahl: ein ANTISCHLINGNAPF “

  • Zitat von bad_angel: „Ich überlege, "nachgeben" und zwischendurch mal was anderes geben oder nicht? So rein vom Bauchgefühl spricht ja nix dagegen. “ Chilly ist auch heikel. Von Trofu, das es immer als Frühstück gibt, kauf ich nur 1kg Säcke, weil dann mag er die Marke eh nicht mehr. Abends roh, gekocht oder Dose, das schmeckt fast immer, Dose bleibt manchmal was übrig

ANZEIGE