ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • @Bardinofriend mit Zeit meinte ich, dass SIE Zeit braucht. Nicht deine Zeit, sondern Zeit, um sich einzuleben. Das kann bei TS-Hunden schon mal bis zu ein Jahr dauern. Ich hatte nie einen, kenne aber einige und lese auch viel hier mit. Zu dem Rest: du musst wissen, was du umsetzen kannst. Aber: wenn sie nicht jetzt sozialisiert wird, wird sie später mit ziemlicher Sicherheit große Probleme mit Hunden haben. Es ist jetzt schon ziemlich spät.

  • OT: @Moosmutzel ja, das haben viele damals vermutet. Da warst du nicht die einzige. Seit er das Hypoallergenfutter kriegt haben wir aber keine Probleme mehr, obwohl wir viel Hormonchaos hatten Stabil seit Juli! Zum Hormonchaos: Ich habe auch das Gefühl, dass der Sexualtrieb zwischen dem 2. und 3. Geburtstag nochmal ganz andere Dimensionen annimmt, als vorher.

  • Sehe ich auch so. Bei dem Hund ist die Leinenführigkeit bspw. doch eher zweitrangig. Sie braucht Struktur, Bewegung und Zeit, sich bei euch zurechtzufinden. Zu Hunden kann man sie auch an einer SL lassen. Wegen der Flexi: Du hast da reingegriffen? Die hat doch einen Stoppknopf. Ich nehme mir eine kurze Leine mit für die Straße und im Feld und Wald darf Balou an der Flexi laufen (bis er wieder freilaufen kann). Ist etwas ungefährlicher, wenn man sich mit der Flexi an der Straße unsicherer fühlt -…

  • @Krümel21 nee, du verwechselst uns nicht. Du warst auch pro. Lou benimmt sich wie Newton in etwas extremer vermutlich. Weil er von Grund auf hibbeliger und schlechter erzogen ist. An geschätzt drei Tagen im Jahr fiepst er zu Hause etwas. In geschätzt drei Wochen im Jahr (sehr entzerrt und verteilt in unterschiedlichen Längen) ist er draußen ekelhaft und nicht mein Hund. An manchen Tagen schlimmer, als an anderen. Ich finde die Tipps alle sehr interessant. Leider kann ich diese nicht auf uns über…

  • @Ulixes im Freilauf muss man das auch, bevor der Hund über alle Berge ist Sowohl im Forum als auch im echten Leben wird mir das ständig gesagt. Von der Tierärztin, der Züchterin, Bekannten, einer Trainerin, die einmal hier war. Balou ist sehr stressanfällig und kein einfacher Hund. Aber die sexuelle Komponente ist eigentlich nicht so vordergründig (für mich). Vor allem, wenn ich so lese, dass andere Rüdenhalter exakt denselben Quatsch mit ihren Charmeuren durchmachen, zweifle ich jedes Mal an ei…

  • Es ist interessant, dass hier so viele schreiben, dass sie das von ihren Rüden auch kennen. Wieso rät mir dann jeder zu kastrieren? Wir haben exakt das selbe Problem. Immer mal wieder ein paar Tage im Jahr oder auch mal nur ein Spaziergang lang geht gar nichts. Wegen Gerüchen. Wäre die Hündin da, wäre es relativ egal. Tjoah. Also wir fahren dann auch wo anders hin und meiden die ganz tollen Strecken. Zur Not breche ich eine Runde auch mal komplett ab. Gehorsam verlange ich da kaum, wozu auch. Le…

  • Deprivationsschäden

    Juliaundbalou - - Probleme mit Euren Hunden

    Beitrag

    Wow, das geht ja schnell! Da bin ich richtig gespannt, halte uns auf dem Laufenden!

  • @Bardinofriend noch kurz, weil meine Pause gleich vorbei ist: Zerrt sie wirklich oder geht sie auf Zug? Darf sie auch an der Flexi oder Schlepp laufen und einfach mal schnüffeln? Geht ihr nur an der Straße lang oder Achim ruhigen Wald, einfach mal auf eine Wiese? Drinnen braucht sie auf jeden Fall einen Ruheort. Das Berammeln, in die Leine beißen und wenig schlafen, Dinge zerstören klingt alles nach Überforderung. Vielleicht verlangst du zu viel von ihr. Zum Futter: sie ist kein Welpe mehr. Scho…

  • @oregano ja, genau. Im Jagdthread wird das ja manchmal erwähnt, dass der Hund dann ein halbes Jahr lang intensiv trainiert und dann ist das Thema gegessen. Da Balou ein Hibbel ist, entspannt er nur im eigenen Garten. Ich sitze sogar sehr oft mit ihm in wildreicher und wildarmer (die wir kaum haben) Umgebung. Er hechelt durchgehend und blickt sich die ganze Zeit um. Niemals würde er dort schlafen, im Garten kann er das. Es geht wirklich um Begegnungen, die plötzlich, dicht und schnell ablaufen. D…

  • @oregano wenn ich von anderen lese, wo der Hund nach einem halben Jahr Leinenknast frei laufen kann und alles ist gut, mache ich mir bei uns so meine Gedanken. Als übermäßig habe ich seinen Jagdtrieb nie empfunden. Ich empfinde aber auch nichts bei Balou als übermäßig Gestern haben wir eine tolle Übungssituation gehabt. Ich sehe die Rehe meistens und Balou nicht. Wenn diese am Waldrand herumlungern, riecht Lou nur etwas und gut ist. Er zeigt dann auch nicht an, wenn sie weiter weg sind. Gestern …

  • @Srinele beißen ohne Verletzung und an der Leine Zerren, draußen sich nicht konzentrieren können. Drinnen nicht zur Ruhe kommen. Da kenne ich einige. Das hört sich für mich halt nach Entwicklungswochen an, vor allem, wenn sie nicht immer so ist. Sondern manche Dinge davon, auch mal funktioniert haben. Zu dem nicht freilaufen lassen können. Wenn ich damals schon mehr gewusst hätte, als heute, wäre Balou damals auch nicht freigelaufen. Es ist immer sehr subjektiv, was im Freilauf an Ausrutschern o…

  • @Bardinofriend Klingt ehrlich gesagt nach normalem Junghundewahnsinn. Liest du in dem Thema mit? Bei so einem jungen Hund kann man nicht erwarten, dass er schon alles kann und im Gehorsam steht. Erst recht nicht, wenn der Hund nicht von Anfang an bei einem gelebt hat.

  • @oregano es klang halt so, als würde eine gute Vorbereitung alles sein. Natürlich ist diese notwendig. Dennoch kann ein Hund leider alles vergessen und man steht dann da. Ich habe sicherlich nicht alles richtig gemacht, aber bei Rehen war ich mir immer so verdammt sicher. Und nun hat mein Hund Leinenknast und wir sehen oft Rehe. An der Leine zeigt er keine Ansätze, hetzen zu gehen. Er zeigt an. Sehr aufgeregt natürlich. Aber wenn uns denn mal während des Leinenknasts ein Reh vor die Füße springt…

  • Na das klingt ja. Balou hat auch immer gelernt, was er machen soll: stehen bleiben und anzeigen. Mit 1,5 Jahren packte er endgültig den Jagdtrieb aus. Wir treffen beinahe täglich große Rehgruppen und demnächst auch wieder Hasen und Fasane. Kennt er alles von klein auf. Training allein ist leider nicht alles. Veranlagung und Glück kommen dazu.

  • So ihr Lieben. Irgendwann im Januar war ja mal das Herumkugeln Thema. Ich habe es gestern mal selbst gefilmt. Man sieht es, auch wenn wir nicht komplett im Bild sind. youtu.be/X4NpXu3aaGg Lou kugelt sich zweimal, nicht extrem ausgeprägt. Erst, wenn ich ihm bei seinem Purzelbaum helfe, ist er zufrieden, deswegen helfe ich da nach

  • @Gammur wir reden doch alle nichts anderes. Aber du willst doch auch nicht vorschlagen, dass es einem Hibbel gut tut, jeden Tag an neue Orte zu fahren, 5 Mal pro Woche Social Walks zu machen usw. Mein Hund führt ein ruhiges und relativ stressfreies Leben. Er bekommt jeden Tag 2,5 bis 3 Stunden Bewegung, macht Dummysport mit uns und auch mal etwas Fährtenarbeit. Aber alles ohne HuSchu oder verein, weil das zu viel für ihn wäre. Einmal pro Woche gehen wir mit seiner Hundefreundin lange spazieren. …

  • @Lucy_Lou Danke für deine ausführliche Antwort :) Na ja doch. Es hilft mir schon. Ich kenne sonst keine unverträglichen Hunde (wo ich mit den Besitzern reden könnte). Bei uns spielen zwar andere Dinge rein als bei Grisu, aber manches ähnelt sich schon.

  • @Lucy_Lou da hast du wohl recht. Hinterhertrauern ist es gar nicht, aber wir haben leider öfter uneinsichtige Leute hier, die ihre Hunde einfach überall hinrennen lassen. Und da war es praktisch, dass Balou eher nett bis neutral war. Sonst habe ich ja auch so gar keine Lust auf Fremdhunde. Ist immer stressig. Zum Glück begegnen wir kaum jemandem und haben auch viele andere komplett unverträgliche Hunde hier. Wie alt war Grisu, als es bei ihm losging? Und wie genau hat es sich bei ihm geäußert?

  • Ich finde ja, dass Hunde so lange Junghunde sind, wie sie noch merkwürdige neue Dinge erfinden. So lange sie halt nicht gefestigt sind. Balou ist jetzt 2 Jahre und vier Monate alt und wird immer erwachsener. Ich denke, dass er mit drei Jahren fertig ist. Und damit meine ich nicht perfekt erzogen. Das wird er wohl nie sein Balou wird z.B. immer unverträglicher. Prinzipiell ist er ja neutral gegenüber Hunden, möchte aus sexuellen Gründen aber gerne jeden Hund einmal kurz abchecken. Mit Rüden hat e…

  • Bei uns ist die Autobahn, die durch den Wald führt, nur durch Gebüsch und Leitplanken abgegrenzt. Da kann man direkt drauf spazieren.

ANZEIGE