ANZEIGE

Der erste Hund

  • Der erste Hund

    Sie sind auf den Hund gekommen? Herzlichen Glückwunsch - Jahre voller Freude und Vergnügen mit Ihrem Bello, Hasso oder Waldi stehen Ihnen bevor. Allerdings müssen Sie von nun an auch 24 Stunden am Tag für Ihren Schützling sorgen. Und wie gut das klappt, hängt in erster Linie davon ab, wie gut Sie planen, sich vorbereiten und sich informieren!

    Die Anschaffung eines Hundes sollte beispielsweise nie spontan, sondern immer wohl bedacht erfolgen. Schon vorab ist zu überlegen, ob der Vermieter die Hundehaltung erlaubt, wo Ihr Liebling versorgt wird, wenn Sie Urlaub machen und wer die täglichen Gassi-Touren und Spielstunden übernimmt. Hunde sind Rudeltiere. Einsamkeit oder Langeweile mögen Sie nicht. Schon im Voraus sollten Sie hier mit einigem Zeitaufwand rechnen.

    Sie haben diese Punkte alle geklärt? Gut - auf zum nächsten: Welcher Hund soll es sein? Klein, groß? Ruhig oder agil? Es gibt rund 400 Hunderassen und unzählige Mischungen mehr. Für welche dieser Varianten schlägt Ihr Herz und wie alt soll Ihr Traumhund sein? Möchten Sie einen Welpen vom Züchter oder geben Sie einer herrenlosen Promenadenmischung eine Chance?

    Der erste Hund - gerade Kinder wünschen sich hier oft einen Welpen. In diesem Fall sollten Sie als zukünftiger Hundehalter jedoch ganz genau hinschauen, aus welcher „Quelle“ Ihr Hundebaby stammt. Schlechte Haltungsbedingungen oder gar die Massenproduktion von „Schnäppchen-Hunden“ unterstützen verantwortungsvolle Tierbesitzer nämlich nicht! Alternativ lässt sich der erste Hund für die ganze Familie auch im Tierheim finden - freudiges Schwanzwedeln ist Ihnen hier auf jeden Fall gewiss! Sie haben noch weitere Fragen zum Thema „Der erste Hund“? Dann auf in unsere gleichnamige Rubrik!

ANZEIGE