DogForum.de das große Hundeforum

Hallo Hundefreund,

Ob Rassehund oder Mischling, groß oder klein, wir heißen Euch alle herzlich willkommen. Die Benutzung vom Hundeforum ist absolut kostenlos. Als Mitglied könnt Ihr aktiv am Forum teilnehmen, hier geht es zur kostenlosen Anmeldung.

Mitglieder Login

  Passwort vergessen?
ANZEIGE

Hund schmeckt nichts und hungert!

Alles rund um Probleme mit der Ernährung.

Moderator: DF-Mods

Re: Hund schmeckt nichts und hungert!

Beitragvon blacky86 » 03.01.2012 16:08

So also Statusupdate: 3 Tage nix gegessen. Stelle es ihr immer wieder hin und nach 15 Minuten weg. Sie geht nichtmal zum Futternapf um dran zu riechen. Sie checkt sofort, dass da nicht ihr heißgeliebtes Kalb-Faschiertes drin ist :)

Mal sehen wie lange sie es durchhält. Mittlerweile speibt sie Magensäure oder Galle... riecht sseeehr lecker und macht sich wirklich gut im Körbchen ;)
blacky86
(Themenstarter)
 
neues Mitglied
 

ANZEIGEN




Re: Hund schmeckt nichts und hungert!

Beitragvon blacky86 » 03.01.2012 16:09

So also Statusupdate: 3 Tage nix gegessen. Stelle es ihr immer wieder hin und nach 15 Minuten weg. Sie geht nichtmal zum Futternapf um dran zu riechen. Sie checkt sofort, dass da nicht ihr heißgeliebtes Kalb-Faschiertes drin ist :)

Mal sehen wie lange sie es durchhält. Mittlerweile speibt sie Magensäure oder Galle... riecht sseeehr lecker und macht sich wirklich gut im Körbchen :omg:
blacky86
(Themenstarter)
 
neues Mitglied
 

Re: Hund schmeckt nichts und hungert!

Beitragvon Luigi » 03.01.2012 19:08

Wenn Du keine anderen Hunde/Haustiere hast (die das Trofu sonst wegfuttern könnten), würde ich folgende Massnahme probieren:
Napf mit der Menge einer halben Tagesration (maximal 75%, die meisten füttern ohnehin zu üppig, so dass der Hund gar keine Möglichkeit hat Hungergefühel zu entwickeln, die 75% würde ich ggf. dauerhaft beibehalten, es ist relativ egal welche Futterempfehlungen auf den Säcken stehen...) ABENDS hinstellen, also z.B. gegen 20 Uhr und den Hund inklusive Napf komplett nicht beachten, den Napf bis zum MORGEN stehen lassen (also während DU schläfst; der Hund sollte natürlich während dessen die Möglichkeit haben, zum Napf zu gehen) und dann am Morgen schauen, ob und was er so verdrückt hat.
Während dieser Zeit ist der entscheidende Faktor, nämlich Du ;) , ausgeschaltet, da "bewußtlos".
Das würde ich erstmal so beibehalten für ein paar Wochen (natürlich auch, wenn der Hund wieder frißt) und dann mit der Tagesfütterung beginnen (wichtig, halte die Menge gering), wenn die Mäkeligkeit dann wieder von vorne beginnt, weißt du, dass du immer noch zu manipulierbar/emotional für den Hund bist.
Im Übrigen nehmen Hunde oftmals von der geringeren Futtermenge NICHT ab, sie verwerten sie sogar besser und halten das Gewicht oder nehmen sogar etwas zu.
Probier es aus und viel Erfolg (dann kannst Du auch suuuuuper entspannt schlafen)! ;)

P.S.: Und natürlich den Napf nicht in Deinem Schlafzimmer positionieren, sondern in der Küche etc., wo der Hund halt sonst ungestört (und von Dir entfernt) futtern kann.
Diese Methode wird seinen Willen eher "brechen" als die 15-Minuten-Hinstell-Methode. :lol:
Benutzeravatar
Luigi
 
Mitglied
 

Re: Hund schmeckt nichts und hungert!

Beitragvon blacky86 » 03.01.2012 22:26

Ja die 15 Minuten Hinstell-Methode hab ich ja hier aus dem Forum... ich werde dein auch mal ausprobieren. Ich hab ja Zeit :) DAnke dir auf alle Fälle für deine Nachricht!
blacky86
(Themenstarter)
 
neues Mitglied
 

Re: Hund schmeckt nichts und hungert!

Beitragvon Abessinierin » 03.01.2012 22:46

Luigi: :gut: !

Auf den Trichter wären wir wohl alle nicht gekommen.
Kein Russell wird als Kalle geboren.

Und ja, der Russell hat Jagdtrieb

Und Nein, nach einer Kastration verträgt er sich nicht mit jedem anderen Hund.

Und: Er spürt den Schmerz genau wie Du- Nur im Gegensatz zu Dir beißt er dann zu!
Abessinierin
 
Mitglied
 

Re: Hund schmeckt nichts und hungert!

Beitragvon TWITILY » 08.01.2012 23:39

Und was macht die Gourmet-Dame? Hast dus durchgehalten mit "nichts anderes füttern"?

Grüßelchen
TWITILY
 
Mitglied
 

Sämtliche Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
Für den Inhalt dieser Beiträge sind ausschließlich die Autoren verantwortlich.
Vorherige



Zurück zu Probleme mit der Ernährung



 


  • Ähnliche Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder