DogForum.de das große Hundeforum

Hallo Hundefreund,

Ob Rassehund oder Mischling, groß oder klein, wir heißen Euch alle herzlich willkommen. Die Benutzung vom Hundeforum ist absolut kostenlos. Als Mitglied könnt Ihr aktiv am Forum teilnehmen, hier geht es zur kostenlosen Anmeldung.

Mitglieder Login

  Passwort vergessen?
ANZEIGE

Französische Bulldogge oder Mops?

Überlegungen vor dem Kauf.

Moderator: DF-Mods

Beitragvon PocoLoco » 03.11.2009 21:43

Hallo Anja.

Nichts anderes wollte ich mit meinem Artikel erreichen. Überlege es dir gut wo du die Rasse die du möchtest her holst und ob sie deinen Ansprüchen genügen und du ihren.

Ich kenne auch die hochbeinigen Möpse, die offenbar recht gut zurecht kommen und auch nicht gleich einen Erstickungstod erleiden, nur weil sie rennen.

Was die Bullies angeht, kenne ich wie gesagt zwei Hunde, die aus der selben Zucht stammen. Der eine ist sehr agil und fit und der bricht nicht sofort zusammen, der andere... 5 Minuten toben = 15 Minuten ausruhen, damit er nicht zusammen klappt. Und das aus der gleichen Zucht. :sad2: Die Züchter kenne ich nicht. Nur die beiden Hunde.

Bild
Das hier ist der fittere von beiden. Ich kennen keinen Hund, der entsetzter schauen kann als er.


Sie haben schon ihren Charme und diese Augen. Ich finde den Kerl auch zum Knutschen. Aber es wären keine Rassen für mich. Den Mops finde ich richtig gehend hässlich (sorry an die Mopsbesitzer, über Geschmack läßt sich bekanntlich streiten, nüsch ;) ). Mein Hund ist auch nicht der schönste...
Benutzeravatar
PocoLoco
 
Moderator
 

ANZEIGEN




Beitragvon Melle2712 » 03.11.2009 22:22

Mh... ich habe einen 3 jährigen Französisch Bulldog Rüden, bin regelmäßig auf Bullytreffen, bin in einem Bullyforum und kenne auch eine ganze Menge Möppels.
Das, was hier als Hauptmerkmal genannt wird, das röcheln und nicht wirklich agil sein usw., das kenne ich eher als Ausnahme.
Wir sind locker 2-3 Stunden mit unseren Bullys unterwegs, auch im Sommer, achten dann eben auf genug Wasserzufuhr.
Ansonsten kann man zumindest mit einem Bully alles machen, was man mit anderen Hunden auch machen kann.
Mein Hans läuft am Rad, ich kenne Bullys, die machen Schutzdienst, Agility, rennen regelmäßig auf der Rennbahn und und und...
Schon heftig, wie weit die Erfahrungen auseinander gehen.

Hier mal mein Hansi
Bild

Und hier auf einem Windhundtreffen mit Kumpel Kimathi
Bild
Melle2712
 
neues Mitglied
 

Beitragvon Maanu » 03.11.2009 22:49

Melle2712 hat geschrieben:Und hier auf einem Windhundtreffen mit Kumpel Kimathi
Bild


hm, beim Sport zu essen ist ungesund
hat des dem Windi keiner gesagt?
Liebe Grüße
Manu und die Mädels

Es ist unwichtig, was andere über dich denken. DU musst mit dir leben können.
Benutzeravatar
Maanu
 
Mitglied
 

Beitragvon tiani » 04.11.2009 00:36

Das, was hier als Hauptmerkmal genannt wird, das röcheln und nicht wirklich agil sein usw., das kenne ich eher als Ausnahme.
Wir sind locker 2-3 Stunden mit unseren Bullys unterwegs, auch im Sommer, achten dann eben auf genug Wasserzufuhr.


So sehe ich das auch. Die meisten kennen vielleicht 3,4 Hunde dieser Rasse(n). Habe ich vorher auch nur gekannt und auch davon war der größere Anteil auch eher ein schlechtes Bsp. einer guten Zucht.
Allerdings, wenn man sich mehr mit der Rasse befasst, merkt man, dass doch nicht alles so schlecht ist.

@PocoLoco

Das Aussehen ist immer subjektiv. Ich hab da auch so Rassen die ich gar nicht leiden kann ( z.B. Labrador/Retriver das geht gar nicht ). darum wird dir wohl keiner böse sein.
Benutzeravatar
tiani
 
Mitglied
 

Beitragvon lenchen1971 » 04.11.2009 13:52

Genau :gut:

So denke ich hat jede Rasse ihre "Schwachstellen" Das sich gerade beim Mops wahnsinnig viel getan hat, hat sich halt noch nicht so rumgesprochen.
Beim Boxer z.B. der war ja noch vor ca. 10 Jahren furchtbar eingedatscht.
Wenn ich die heutige Zucht anschau ist ein riesen Unterschied :applaus:
Richtig schöne Nasen :gut: Auch ne Rasse wo ich schwach werden könnte ;)
Benutzeravatar
lenchen1971
 
Mitglied
 

Beitragvon Tanimba » 04.11.2009 18:26

Huhu ihr Leut,

ich glaube, dass die fehlende Ausdauer bei den kurzschnäuzigen Rassen oft auch daran liegt, dass die Besitzer ihren Hunden nichts zutrauen und
dementsprechend wenig spazieren gehen und Sport mit ihren Hunden
machen. Klar gibts auch Exemplare, die wirklich schlecht atmen können,
die kommen meines Erachtens dann aber auch meist von Vermehrern,
wo man diese Hunde einfach nicht kaufen sollte.
Besonders schlimm finde ich es aber, dass viele Leute so extrem dumm
angemacht werden, nur weil sie einen Bully, Bosti oder Mops besitzen, fair ist das nicht.
Schäferhunde haben schließlich auch seeehr viele Anhänger und denen
gehts mit ihrem extrem abgesenkten Rücken und oft schwerer HD auch nicht
unbedingt besser. Die können dann nämlich gar nicht mehr schmerzfrei
spielen.
Viele Grüße, Nina


"Dogs are our link to paradise. They don't know evil or jealousy or discontent.
To sit with a dog on a hillside on a glorious afternoon is to be back in Eden,
where doing nothing was not boring -
It was peace."

- Milan Kundera
Tanimba
 
Mitglied
 

Beitragvon Miss Rainstar » 06.11.2009 18:20

also ich kenne die mopsdame meines cousins und die hat echt den schalk im nacken :gut:
sie rennt und spielt stundenlang, ohne umzufallen. manchmal hat er richtig das problem, sie auszulasten.

wenn es bei mir an der zeit ist wird auf jeden fall ein mops bei mir einziehen!
liebe Grüße, die Anja...
Benutzeravatar
Miss Rainstar
 
Mitglied
 

Mops oder französische Bulldogge

Beitragvon bullymila » 10.11.2009 19:24

Hallo,
also ich habe einen Mops und eine französische Bulldogge.
Die sind beide überhaupt nicht faul ganz im Gegenteil sehr aufgedreht und verspielt. Bei diesen Rassen muss man es halt mögen das sie einem auf Schritt und Tritt verfolgen. Sogar beim kochen liegen sie auf meinen Füßen. Die wichtigste Regel bei den beiden ist natürlich das sie nur bei Frauchen im Bett schlafen weil unter so einer Bettdecke muss man auch nicht frieren. :D Du musst halt vorallem beim Mops darauf achten das du ihn nicht fett fütterst weil er eh meist probleme mit der Atmung hat und das ist halt dann noch schlimmer. Für mich sind das die liebevollsten und verschmusten Tiere überhaupt und ich würde sie für nichts in der Welt wieder hergeben. Überlege dir vielleicht ob du nicht auch von jeder Rasse einen haben willst. ;)

glaub mir du wirst es nicht bereuhen :smile: :D

lg Ulli
Benutzeravatar
bullymila
 
neues Mitglied
 

Beitragvon finepopine » 12.11.2009 23:43

Hey!
Meine Schwester hat seit dem Sommer auch einen Mops.
Sie ist megalieb und sehr, sehr fit. Sie ist ein altdeutscher Mops! Ich war eigentlich gar kein Fan dieser Rasse. Aber Clara hat mich überzeugt!

Guck mal hier: http://www.mensch-mops.de/
finepopine
 
Mitglied
 

Beitragvon sophie1004 » 29.11.2009 01:47

Huhu.. :smile:
Also ich habe jetzt seit 5 Tagen eine Franz. Bulldogge... :smile:
Ich kann nur sagen, suuuper Hund...
Eine Freundin von meiner Ma hat mal einen Mops gehabt und ich muss sagen, der war wirklich sehr sehr faul und auch einer der seltenen, der nur gebellt hat.
Meine Kyra ist echt aufgedreht, wenn sie nicht gerade schläft, macht sie nur Käse..
Bis jetzt mussten schon 2 Blumen dran glauben^^
Kyra hält es sehr lange durch mit mir zu spielen...sie selber mag es nicht unbedingt raus zu gehen, aber bei diesem Wetter ist das ja auch kein Wunder. :lol:
Sie ist auch nicht eine von den Doggis, die immer schnarscht...
Nur wenn sie auf dem Rücken liegt.^^

Letzendlich kann man aber nicht sagen, welcher der beiden Rassen "gesünder" sind.
Es kommt immer noch auf die Vorfahren an und darauf wie sie gezüchtet wurden sind.
Schau dir doch einfach mal ein paar Züchter an.
Franz. Bulldoggen sind wirklich sehr Menschenbezogen..und ich betone das SEHR
Ich kann mit meinem Welpen(11Wochen) ohne Leine laufen und weiß, dass sie nie abhauen würde.
Ach und wenn du deinen Hund mit aufs Sofa oder Bett lassen solltest, dann musst du um ein kleines Stück Platz kämpfen^^
Denn wenn du wegrückst, rückt der Hund sofort nach, damit er deine Wärme und deinem Körper spürt :smile:

So an sich, sind Bullys tolle Hunde...
Ich habe meine noch nicht lange, aber würde sie auf keinen Fall wieder weg geben :smile:
[img][img]http://img205.imageshack.us/img205/4282/kyramit11wochen.jpg[/img]
[/img]
Ganz Liebe Grüße von Kyra und Sophie :)

˙·٠•✭Französische Bulldogge ~Kyra~ *13.09.2009✭•٠·˙
Benutzeravatar
sophie1004
 
Mitglied
 

Sämtliche Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
Für den Inhalt dieser Beiträge sind ausschließlich die Autoren verantwortlich.
VorherigeNächste



Zurück zu Überlegungen vor dem Kauf



 


  • Ähnliche Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder