DogForum.de das große Hundeforum

Hallo Hundefreund,

Ob Rassehund oder Mischling, groß oder klein, wir heißen Euch alle herzlich willkommen. Die Benutzung vom Hundeforum ist absolut kostenlos. Als Mitglied könnt Ihr aktiv am Forum teilnehmen, hier geht es zur kostenlosen Anmeldung.

Mitglieder Login

  Passwort vergessen?
ANZEIGE

Ab wann ohne Leine laufen lassen?

Alles rund um Welpen & Junghunde.

Moderator: DF-Mods

Ab wann ohne Leine laufen lassen?

Beitragvon kleinemonster » 23.11.2007 13:24

Hallo,

habe seit 1 Woche eine kleine Hündin, Gina, (12 Wochen). Ich frage mich, wann ich sie ohne Leine im Feld laufen lassen kann.

Obwohl wir schon immer Hunde hatten, bin ich etwas verunsichert und habe Angst, dass mir die "Kleine" wegläuft. Denn sie ist schon am 1 Tag im Dunkeln bis ans äusserste unseres Gartens gelaufen ( der Garten ist nicht gerade klein) und hat ihn erkundschaftet. Mein erster Hund (jetzt 11) war der typische, ehr zurückhaltende Welpe, den wir kurz nachdem wir sie bekommen habe laufen gelassen haben, sie ist noch nie laufen gegangen.

Bei Gina mache ich mir aber schon Gedanken, da in ihr offensichtlich auch Jagdhund (Deutsch Drahthaar oder Pudelpointer) steckt und diese Hunde sind nun mal sehr freuheitsliebend.

Wie lange soll ich damit noch warten oder gibt es irgendwelche Tricks? Mein vater hatte einen super Ratschlag: Lass sie ruhig laufen. Die kommt schon wieder. Toll!

Viele Grüsse,
Alexandra
kleinemonster
(Themenstarter)
 
Mitglied
 

ANZEIGEN




Beitragvon Murmelchen » 23.11.2007 13:30

Ich hab meine kleine von ersten Tag an frei laufen lassen. Wir sind extra in Gebiete, wo weit und breit keine Straße war und dann gings los. Ich hab mir da nie groß Gedanken gemacht... wer nicht mitkommt, wenn ich wo anders hinlaufe (und rufe!), der steht dann eben alleine auf der Wiese und darf schauen wie er hinterher kommt :nixweiss:

Wie will ich denn einen sicheren Abruf o.ä. üben, wenn ich den Welpen nur an der Leine habe :???:

Ach ja, meine ist ein Weimaraner-Mischling, also auch ein Jagdhund-Mix. Das war/ist für mich aber kein grund, sie nur an der Leine zu haben! Beides wurde von 1. Tag an gleichwertig geübt (also 50% frei und 50% Leine).
Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern.
(©Lockenwolf)



The next generation
Benutzeravatar
Murmelchen
 
Moderator
 

Beitragvon Askja » 23.11.2007 13:32

Hallo Alexandra!

Der Tipp deines Vaters war genau richtig!

Da Gina noch sehr klein ist, wird sie dir nicht weglaufen.

In diesem Alter haben Welpen noch viel zu viel Angst alleine gelassen zu
werden.

Jetzt ist die richtige Zeit, um mit ihr eine gute Bindung auch während eurer
Spaziergänge aufzubauen. Mach dich interessant! Dann bleibt sie auch bei
dir.

Wenn sie mal ein Stückchen wegläuft und dann auf Zuruf zu dir zurückkommt,
lobe sie über alles. Sie wird das schnell verstehen.

In diesem Alter ist der Jagdtrieb noch nicht sehr ausgeprägt. Davor brauchst
du also keine Angst haben.

Viel Erfolg! :^^:
LG Claudia mit Askja
Mandy immer in Gedanken und im Herzen bei uns
(03.06.1993 - 09.08.2006)

Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage. Aber nicht dafür, was du verstehst!!
Benutzeravatar
Askja
 
Mitglied
 

Beitragvon kleinemonster » 23.11.2007 13:37

Gut, ich werde es gleich morgen mal probieren. Stimmt wahrscheinlich, je früher desto besser.

Danke und LG,
Alexandra
kleinemonster
(Themenstarter)
 
Mitglied
 

Beitragvon Alina_ » 23.11.2007 13:39

Wow, Murmelchen, sowas von dir zu lesen, hätte ich ja nicht gedacht. :ua_respect2:

kleinemonster hat geschrieben:Mein vater hatte einen super Ratschlag: Lass sie ruhig laufen. Die kommt schon wieder. Toll!

Ganz so einfach ist es natürlich nicht. Du kannst sie nicht einfach weglaufen lassen. Schließlich gibt es da draußen jede Menge Gefahren, in erster Linie Straßen. Oder einfach andere Leute, die sie einsammeln könnten. Sie muss bei dir bleiben, in Sichtweite, und auf Zuruf nur geringen Abstand halten, so dass ihr gut kommunizieren könnt. Leine sie ab, wenn du genug Vertrauen zu ihr aufgebaut hast, wenn du (z.B. an der Schleppleine) festgestellt hast, dass sie dir folgt. Dieses dir folgen und auf dich achten solltest du üben mit Lob und Leckerlis.
Alina_
 

Beitragvon Maximus » 23.11.2007 13:48

Ich würde einfach ganz viel heranrufen üben und somit den Kontakt wärend des Laufens immer aufrecht erhalten.
Vielleleicht mit nem Klicker oder heranrufen und spielen und dann wieder laufen lassen.
Sie einfach interessanter als die Umgebung dann bleibt sie auch bei Dir.
Auf jeden Fall ist jetzt der richtige Zeitpunkt diese Bindung stark zu machen. ;)
Don't dream it, be it!
Maximus
 
Mitglied
 

Beitragvon Murmelchen » 23.11.2007 13:49

Alina....damals ging es drum, den Hund an Strassen frei laufen zu lassen. Und das durfte meine hier nicht und sie darf es bis heute nicht! Aber eben wegen der Autobahn, die wirklich direkt hier lang geht!

In sicherem Gelände wurde das aber von Anfang so gemacht! Wobei ich eben auch einen 2. Hund habe und wenn der kleine Wurm nicht wegen mir mitgekommen ist, dann wegen Lee....
Da sie auch lernen mußte mit Frust umzugehen, gab es Hundekontakt nur ohne Leine. Da ich aber nicht noch so einen unsozialisierten Hund wollte, wie Lee es ist, hatte sie natürlich genug Hundekontakt. Also mußte sie ja von der Leine ;)

Du glaubst nicht wirklich, das meine Hunde nur an der Leine laufen, oder? Wenn ja, nein das tun sie nicht. Sie sind mittlerweile so zu 80% frei. Meist ist es mehr, weil wir mit dem Auto irgendwo hinfahren...
Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern.
(©Lockenwolf)



The next generation
Benutzeravatar
Murmelchen
 
Moderator
 

Beitragvon Patti » 23.11.2007 13:51

Hallo zusammen -

also ich habe bisher alle meine Hunde (bisher waren es 3) gerade als Welpen da wo es irgend ging ohne Leine laufen lassen. Bisher ist mir noch keiner abhanden gekommen ;)
Man darf halt nur nicht den Fehler machen, dem Hund hinterherzulaufen, sondern - wenn er nicht folgt (weil irgendwas gerade so interessant ist) - einfach zügig weitergehen und dabei nach dem Hund rufen.

Habe auf die Art und Weise noch nie Probleme gehabt.

Gruß
Patti
Patti
 
Mitglied
 

Beitragvon wilmalotte » 23.11.2007 14:03

Bei meinem ersten eigenen Hund hatte ich da auch Panik, aber jetzt bei Wilma wesentlich weniger.
Im Ort lass ich sie aber immer angeleint, und wenn wir auf freiem Feld sind mach ich sie los. Muss allerdings dazu sagen, das ich dann super aufmerksam spazieren gehe und Wilma im Auge behalte, damit ich immer die Möglichkeit habe etwas interessantes VOR meinem Hund zu sehen und ihn dann sofort zu mir zu rufen. Hat bisher immer geklappt (wobei Wilma auch noch nicht so weit von mir wegrennt). Bei meiner Lotte hab ich mal nicht so gut aufgepasst, bzw. hab damals zwar gesehen, das sie auf einmal total aufmerksam geschnüffelt hat und dabei auch schon nicht mehr "ansprechbar" war und wie si hochgeguckt hat und ich dann auch hab ich auch schon 3 Rehe davon laufen sehen und meine Lotte natürlich wie irre hinterher. Die hat nun wirklich nix mehr mitgekriegt von meiner Schreierei. Gott sei Dank hatte sie keine Chance die Rehe einzuholen, hat dann die Jagd abgebrochen und dann wohl festgestellt, das ich nicht mitgerast bin....
HAt dann auch paar minuten gedauert bis sie mich wieder gefunden hat (trotz ständigem Rufen meinerseits). und ob das bei einem Welpen schon funktionieren würde, wage ich zu bezweifeln....
Ich bin seitdem sowieso der MEinung, da kann der hund noch so gut erzogen sein (und das WAR meine Lotte, die hat echt aufs Wort gehört), aber wenn ein HUnd erstmal Witterung aufgenommen hat und hetzt, dann schaltet das Hirn (bzw das Gehör) komplett ab...
Benutzeravatar
wilmalotte
 
Mitglied
 

Beitragvon Murmelchen » 23.11.2007 14:07

Ich bezweifle aber, das ein so junger Hund schon so einen extremen Trieb hat!?

Ok Peppers Schwester hat mit 4 Monaten oder so nen Hasen gebracht :hust: Aber 3 Rehen hintergehen? Das wäre meine kleine in dem Alter nicht. Die ist ned mal nem Vogel hinterher, sondern hat geguckt was Lee und ich machen und ist dann mit uns mit gekommen :???:

Aufmerksam bzw. Vorsausschauend sollte man (meiner Meinung nach) eh immer laufen...
Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern.
(©Lockenwolf)



The next generation
Benutzeravatar
Murmelchen
 
Moderator
 

Sämtliche Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
Für den Inhalt dieser Beiträge sind ausschließlich die Autoren verantwortlich.
Nächste



Zurück zu Welpen & Junghunde



 


  • Ähnliche Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder